Newsletter abonnieren und leckere Rezepte erhalten

Kirschen – Gesunder Schlankmacher auch für GourmetsEnde Juni ist es endlich soweit: die heimischen Kirschen sind reif. Schwarze saftig-süße Herzkirschen, Knorpelkirschen, gelbe Kirschen und die sauren Weichseln.

Wilde Kirschen waren bereits in der Steinzeit bekannt. Die ersten gezüchteten Sorten gab es im alten Rom. Einer Sage nach, brachte der römische Feldherr Lucullus, der Urvater aller Gourmets, die ersten Kirschbäume 74 v. Chr. in die ewige Stadt.

Mönche des Klosters Weissenohe brachten vor ca. 1000 Jahren die Kirschen mit in die RegionVon dort aus verbreiteten sie sich über ganz Europa. Im fränkischen Raum ging der Kirschanbau wohl vom Kloster Weißenohe bei Gräfenberg aus. Dort brachten Mönche vor ca. 1000 Jahren die ersten Kirschbäume mit in die Region und trugen so zur Bildung der heute bestehenden Kulturlandschaft, die von Obstwiesen geprägt ist, maßgeblich bei.

Etwa 2,9 Millionen Sauer- und 1,8 Millionen Süßkirschenbäume liefern rund 30.000 Tonnen der begehrten Früchte pro Jahr in Deutschland.

 

Was ist drin?

Kirschen sind nicht nur ein idealer sommerleichter Snack. Bereits die alten Römer schätzten die zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften der Kirschen. Neben sekundären Pflanzenstoffen enthalten Kirschen Vitamin C, Vitamine der B-Gruppe, das für die Augen wichtige Provitamin A, den Radikalfänger Vitamin E und Folsäure, die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen und Phosphor sowie Kieselsäure und so viel Zink wie kaum ein anderes Lebensmittel. Kirschen senken den Plasma-Harnsäurespiegel. So beugen sie Gichtanfällen vor und sind idealer Bestandteil einer purinarmen Ernährungsweise. Die enthaltenen Mineralstoffe sind besonders für Kinder günstig, da sie den Knochen- und Zahnaufbau unterstützen.

Kein Wunder, dass es so viele Rezepte mit Kirschen gibt: von der beliebtesten und bekanntesten Torte Deutschlands, der Schwarzwälder Kirschtorte, über Vanille-Eis mit heißen Kirschen, Kirschmarmelade zu Kirschlikör und Kirschpralinen. Allerdings zerstört die Hitzeeinwirkung bei der Verarbeitung von Kirschen zu Kuchen, Roter Grütze, Konfitüren oder Säften viele wertvolle Inhaltsstoffe der Kirsche.

Tipps für den Einkauf

Durch den Kauf regionaler Ware leistet man einen Beitrag zum Erhalt der landschaftsprägenden Streuobstwiesen.Durch den Kauf regionaler Ware leistet man einen Beitrag zum Erhalt der landschaftsprägenden Streuobstwiesen. Kirschen werden in die Qualitätsklassen Extra, I und II eingeteilt. Unabhängig von der Klasse müssen alle Früchte nachfolgende Mindesteigenschaften aufweisen: ganz, frisch, gesund, fest, sauber, frei von Schädlingen und Schäden durch Schädlinge, frei von anomaler Feuchtigkeit, fremdem Geruch oder Geschmack, mit Stiel versehen.

Kirschen der Klasse Extra müssen von höchster Qualität sein. Um dieses Kriterium zu erfüllen, müssen die Früchte gut entwickelt sein, sortentypische Färbung aufweisen, dürfen außer sehr leichter oberflächlicher Fehler keine Mängel aufweisen.

Kirschen der Klasse I müssen von guter Qualität sein und ebenfalls sortentypische Merkmale aufweisen. Leichte Form- und Farbfehler sind zulässig. Brandflecken, Risse, Quetschungen sowie Hagelschäden dürfen jedoch nicht vorliegen.

Kirschen der Klasse II können in Bezug auf Form und Farbe fehlerhaft sein. Die sortentypischen Eigenschaften müssen jedoch erfüllt sein. Leicht vernarbte Fehler der Oberfläche sind ebenfalls zulässig. Haltbarkeit, Aufmachung sowie Verzehrfähigkeit müssen in jedem Fall gewährleistet sein.

Tipps für die Zubereitung

Kirschen reifen nicht nach und sollten nur ausgereift zum Verkauf angeboten werden.Kirschen reifen nicht nach und sollten nur ausgereift zum Verkauf angeboten werden. Sie zählen zu den leicht verderblichen Obstarten und sollten deshalb nach dem Kauf möglichst bald verzehrt werden. Im Kühlschrank kann man sie 2-3 Tage lagern. Kirschen sollten erst unmittelbar vor dem Verzehr gewaschen werden, da sonst frühzeitig Pilze und Keime kranker Früchte mit dem Wasser auf makellose Früchte übertragen werden. Man wäscht sie am Besten im stehenden Wasser, da der fließende Wasserstrahl die empfindliche Haut leicht verletzen könnte und die Kirschen aufplatzen. Um Kirschen länger haltbar zu machen, kann man sie einfrieren, einkochen oder kandieren. So kann man Kirschen auch noch nach der Kirschsaison, die von Juni bis August reicht, genießen.

Auch die gesäuberten und getrockneten Kirschkerne lassen sich weiter verwenden. Gibt man diese in ein Leinen- oder Baumwollsäckchen oder näht ein kleines Kissen, kann man es als Wärmekissen verwenden. Einfach das Kirschkernkissen oder den Kirschkernbeutel im Backofen, auf der Heizung oder der Mikrowelle erwärmen und auf die verspannten oder schmerzenden Stellen legen.

Text: A. Pews, Fotos: A. Pews / gourmet-magazin.de

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

ESSEN MIT GENUSS - DIE NEUESTEN NACHRICHTEN

zurück vor

eine köstliche Herbstfrucht is…

eine köstliche Herbstfrucht ist die Kakifrucht Persimon BOUQUET

Ab Mitte Oktober erobern jedes Jahr die großen, ovalen Kakis der spanischen Sorte "Rojo Br... weiterlesen ...

Gesund und schmackhaft – Mehl …

Gesund und schmackhaft – Mehl selbst frisch mahlen

Bereits seit der Steinzeit mahlt der Mensch frisches Mehl aus verschiedenen Getreidesorten... weiterlesen ...

Obst und Gemüse für den Gourme…

Obst und Gemüse für den Gourmetwinter

Obst und Gemüse gehören auch im Winter auf den Tisch. Dank des Zusammenwachsens der Länder... weiterlesen ...

Obst & Gemüse im Gourmetherbst

Obst & Gemüse im Gourmetherbst

Wenn sich die Blätter herbstlich färben und die Tage kürzer werden, beginnt eine herrliche... weiterlesen ...

Esoliv wird (noch) süßer

Esoliv wird (noch) süßer

Esoliv repräsentiert die spanische kulinarische Welt nicht nur durch sein Olivenöl, seine ... weiterlesen ...

Esoliv, und nicht Fischers Fri…

Esoliv, und nicht Fischers Fritz, fängt frische Fische

Wer denkt, dass Esoliv ausschliesslich für hochwertiges Olivenöl aus Spanien steht, hat si... weiterlesen ...

Gourmetkäse aus der Alpmanufak…

Gourmetkäse aus der Alpmanufaktur

Bei den Landwirtschaftlichen Betrieben in der Ferienregion Gstaad dreht sich fast alles um... weiterlesen ...

Esoliv, "goldiges" Olivenöl de…

Esoliv,

Es wird oft das flüssige Gold Andalusiens genannt, das Olivenöl aus Jaén, der Hauptstadt d... weiterlesen ...

Spargel - Das Königsgemüse

Spargel - Das Königsgemüse

Für viele Genießer ist der Monat April ein sehr wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste... weiterlesen ...

Feinste belgische Schokolade i…

Feinste belgische Schokolade in ganz besonderem Gewand

Vergleichen wir das Angebot an Schokolade über die letzten Jahrzehnte hinweg, dann fällt e... weiterlesen ...

Balsamico - Alles Essig?

Balsamico - Alles Essig?

Im Salat, als Dekoration, zur Pasta und sogar als Eissorte – der Balsamico lässt uns kulin... weiterlesen ...

Alles Essig im Weinessiggut Do…

Alles Essig im Weinessiggut Doktorenhof

Seit mehr als 20 Jahren widmet sich Georg Wiedemann nun schon diesem ganz speziellen, trad... weiterlesen ...

Venezianisches Gourmet-Rezept …

Venezianisches Gourmet-Rezept mal ganz anders.

Ein etwas anderes Rezept direkt aus dem Herzen von Venedig. Der Buchautor Michael G. Fritz... weiterlesen ...

Körners Hofladen – der richtig…

Körners Hofladen – der richtige Ort für Genießer

Seit mittlerweile mehr als zehn Jahren finden Genießer in Körners Hofladen so manches Schm... weiterlesen ...

Kochen nach Kalender: Saisonal…

Kochen nach Kalender: Saisonales Obst und Gemüse als Delikatesse

Während uns die Globalisierung mit internationalen Design- und Modetrends überrollt, sind ... weiterlesen ...

Der Matjesrebell aus Glückstad…

Der Matjesrebell aus Glückstadt.

Wenn's um Matjes geht, versteht Henning Plotz, Matjesproduzent aus Glückstadt, keinen Spaß... weiterlesen ...

Oliven – das gelbe Gold vom Bo…

Oliven – das gelbe Gold vom Bosporus

Die traditionsreiche osmanische Küche hat wahrlich viel zu bieten. Von hervorragenden Fisc... weiterlesen ...

Hokkaidokürbis - ein Japaner m…

Hokkaidokürbis - ein Japaner mit Amerikanischen Wurzeln

Mit Aufnahme der Handelsbeziehungen zwischen Japan und den USA wurde Ende des 19. Jahrhund... weiterlesen ...

Butternut-, Butternuss- oder B…

Butternut-, Butternuss- oder Birnenkürbis ...

... das sind im deutschsprachigen Raum die gebräuchlichen Namen für dieses delikate Winter... weiterlesen ...

Die besten Tipps für die Grill…

Die besten Tipps für die Grill-Party

Grillen im engsten Familienkreis ist zumeist sehr gemütlich und entspannt. Aber wie sieht ... weiterlesen ...

Pomelo - das Beste aus Grapefr…

Pomelo - das Beste aus Grapefruit und Pampelmuse

Die Pomelo ist eine recht junge Zitrusfrucht, sie wurde erst Anfang der 70er Jahre in Isra... weiterlesen ...

Maniok, Mandioca, Cassava oder…

Maniok, Mandioca, Cassava oder Yuca -  Wolfsmilchgewächs südamerikanischen Ursprungs

Die Maniok, in unseren Breitengraden für viele eher noch unbekannt, gehört weltweit allerd... weiterlesen ...

Sushi – gesund, lecker und sch…

Sushi – gesund, lecker und schön anzusehen

Sushi war in Europa viele Jahre lang nur den wenigsten ein Begriff, bis dann plötzlich übe... weiterlesen ...

Torten und Kuchen

Torten und Kuchen

Zu jeder traditionellen Geburtstagsparty oder sonstigen besonderen Anlässen gehört ein lec... weiterlesen ...

Das Lebkuchenherz: ein Klassik…

Das Lebkuchenherz: ein Klassiker mit individueller Note

Für Genießer wäre die Weihnachtszeit ohne den süßen Klassiker Lebkuchen nur halb so schön.... weiterlesen ...

Schinken + Co, ohne Nitrit und…

Schinken + Co, ohne Nitrit und Zusatzstoffe

Geboren durch den Wunsch Rohschinken und –würste nitritfrei umzuröten, mit weniger Salz un... weiterlesen ...

'Bella Italia' Italienische Kü…

'Bella Italia' Italienische Küche bringt Urlaubsstimmung nach Hause

Jetzt packt alle wieder die Vorfreude auf den nahenden Sommerurlaub: Strahlender Sonnensch... weiterlesen ...

Beim Grillen Komplimente fisch…

Beim Grillen Komplimente fischen - Wie man Dorade und Co richtig zubereitet

Steak und Wurst kann jeder und so verwundert es nicht, dass Grillfreunde sich untereinande... weiterlesen ...

Ran an die reifen Früchte

Ran an die reifen Früchte

Jetzt wird geerntet: Saison für frische Äpfel, Birnen und Pflaumen der Region Ob knackige... weiterlesen ...

Gemüse aus dem Himalaya - Rhab…

Gemüse aus dem Himalaya - Rhabarber

Gleichzeitig mit der Spargelsaison beginnt auch die Zeit des Rhabarbers. Gemeinhin als Fru... weiterlesen ...

German Dutch English French Italian Spanish Turkish

Bowlen

  • 3.9/5 rating 32 votes
  • 4.4/5 rating 13 votes
  • 4.2/5 rating 20 votes