Newsletter abonnieren und leckere Rezepte erhalten

Pancakes - (c) pixabay #2020863Crêpes sind auch hierzulande eine begehrte Spezialität. Die leckeren, dünnen Eierkuchen erlauben es dem Koch, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Crêpes kann der Koch salzig, süß und mit den unterschiedlichsten Füllungen servieren. Die Spezialität aus Frankreich eignet sich als Vorspeise, als Hauptgericht und als leckere Nachspeise. Ein Gastgeber kann sich bezüglich der Crêpevariationen gänzlich nach dem Geschmack seiner Gäste richten und diese mit einzigartigen Kreationen überraschen.

Alle diese Punkte machen die Crêpes zu einem begehrten Gericht für alle erdenklichen Anlässe. Dennoch wissen heutzutage nur wenige Gourmets, woher die Crêpes eigentlich stammen. Tatsächlich sind Crêpes die Weiterentwicklung von einem Resteessen aus der Bretagne – von den Galette.

Galettes wurden aus Buchweizen zubereitet

pancake - (c) pixabay #2764589In der französischen Bretagne wurden in früheren Zeiten spezielle Buchweizenfladen zubereitet, die als herzhafte Speise serviert wurden. Belegt wurden die knusprig ausgebackenen Buchweizenfladen mit allem, was die Küche hergab. In erster Linie dienten die Galette der Resteverwertung von übrig gebliebenen Speisen. Die Hausfrauen belegten die frisch gebackenen Galette einfach mit den Resten von Mittagstisch oder vom gestrigen Abendmahl. Aus genau jenen Galette entwickelten sich mit der Zeit die heute allseits beliebten Crêpes. Gebacken wurden die Galette auf einem heißen flachen Stein, der den Vorläufer der heutigen Crêpes-Maker darstellt. Dieser Stein wurde "jalet" bezeichnet und war somit verantwortlich für die Namensgebung der Galette.

Zahlreiche Bräuche rund um die Galette

Die Galette gehörten in der Bretagne fest zur traditionellen Küche. Tatsächlich waren die Galette sogar Bestandteil einiger alltäglicher Bräuche. Beispielsweise war es Brauch, dass frisch vermählte Bräute an ihrem Hochzeitstag Galett zubereiteten. Mithilfe der leckeren Galette stellten die Bräute ihr Können in der Küche und im Haushalt unter Beweis. Die bretonischen Frauen griffen noch auf einen weiteren Brauch zurück: Der erste frisch gebackene Galette in einem neuen Heim wurde nicht verzehrt, sondern von der Hausfrau auf einen Schrank geworfen. Dieser Brauch sollte Schutz und Glück für die Kinder der Familie bringen. Ferner zollten die Hausfrauen mit diesem "Opfer" den früheren Bewohnern des neuen Heims ihren Respekt.

Wie wurden aus den Galette die heutigen Crêpes?

Erdbeeren - (c) pixabay #395590Mit der Zeit veränderte sich der Getreideanbau in der Bretagne und statt Buchweizen wuchs immer mehr Weizen auf den Feldern. Die Hausfrauen bereiteten die einstigen Galette daher immer häufiger aus Weizenmehl zu. Dies war die Geburtsstunde der Crêpes, wie wir sie heute kennen und schätzen. Die Verwendung von Weizenmehl verwandelte die recht rauen Galette in die lockeren und leichten Crêpes. Bis heute schätzen Hausfrauen und Profiköche diese Spezialität mit der alten Geschichte. Crêpes sind einfach zuzubereiten und erweisen sich immer und zu jeder Gelegenheit als echter Erfolg. Es dauerte nicht sonderlich lange, bis die Crêpes sich über die Bretagne hinaus verbreiteten. Heute sind die leckeren Eierkuchen weltbekannt. Das Tolle dabei ist, dass jedermann mit einem einfachen Crêpes-Maker Crêpes wie auf dem Jahrmarkt zaubern kann. Crêpes sind und bleiben ein echter Gaumenschmaus für Jung und Alt. Dank der erfindungsreiche Hausfrauen aus der Bretagne können wir heute überall auf der Welt unterschiedliche Crêpes mit allen erdenklichen Füllungen genießen. Was früher ein Resteessen war, ist heute in vielen Ländern eine echte Spezialität für wahre Gourmets.

ESSEN MIT GENUSS - DIE NEUESTEN NACHRICHTEN

zurück vor

Crêpes - die Geschichte der le…

Crêpes - die Geschichte der leckeren Eierkuchen

Crêpes sind auch hierzulande eine begehrte Spezialität. Die leckeren, dünnen Eierkuchen er... weiterlesen ...

Herbstliche Küche: Start in di…

Herbstliche Küche: Start in die Pilzsaison

Ein miserabler Sommer und ein verfrühter Herbstanfang - für Pilze sind das optimale Beding... weiterlesen ...

Kurkuma - die leuchtend gelbe …

Kurkuma - die leuchtend gelbe Unbekannte

Kurkuma. Die leuchtend gelbe Unbekannte präsentiert sich facettenreich.Gelbwurz, Indisch... weiterlesen ...

eine köstliche Herbstfrucht is…

eine köstliche Herbstfrucht ist die Kakifrucht Persimon BOUQUET

Ab Mitte Oktober erobern jedes Jahr die großen, ovalen Kakis der spanischen Sorte "Rojo Br... weiterlesen ...

Gesund und schmackhaft – Mehl …

Gesund und schmackhaft – Mehl selbst frisch mahlen

Bereits seit der Steinzeit mahlt der Mensch frisches Mehl aus verschiedenen Getreidesorten... weiterlesen ...

Obst und Gemüse für den Gourme…

Obst und Gemüse für den Gourmetwinter

Obst und Gemüse gehören auch im Winter auf den Tisch. Dank des Zusammenwachsens der Länder... weiterlesen ...

Obst & Gemüse im Gourmetherbst

Obst & Gemüse im Gourmetherbst

Wenn sich die Blätter herbstlich färben und die Tage kürzer werden, beginnt eine herrliche... weiterlesen ...

Esoliv wird (noch) süßer

Esoliv wird (noch) süßer

Esoliv repräsentiert die spanische kulinarische Welt nicht nur durch sein Olivenöl, seine ... weiterlesen ...

Esoliv, und nicht Fischers Fri…

Esoliv, und nicht Fischers Fritz, fängt frische Fische

Wer denkt, dass Esoliv ausschliesslich für hochwertiges Olivenöl aus Spanien steht, hat si... weiterlesen ...

Gourmetkäse aus der Alpmanufak…

Gourmetkäse aus der Alpmanufaktur

Bei den Landwirtschaftlichen Betrieben in der Ferienregion Gstaad dreht sich fast alles um... weiterlesen ...

Esoliv, "goldiges" Olivenöl de…

Esoliv,

Es wird oft das flüssige Gold Andalusiens genannt, das Olivenöl aus Jaén, der Hauptstadt d... weiterlesen ...

Spargel - Das Königsgemüse

Spargel - Das Königsgemüse

Für viele Genießer ist der Monat April ein sehr wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste... weiterlesen ...

Feinste belgische Schokolade i…

Feinste belgische Schokolade in ganz besonderem Gewand

Vergleichen wir das Angebot an Schokolade über die letzten Jahrzehnte hinweg, dann fällt e... weiterlesen ...

Balsamico - Alles Essig?

Balsamico - Alles Essig?

Im Salat, als Dekoration, zur Pasta und sogar als Eissorte – der Balsamico lässt uns kulin... weiterlesen ...

Alles Essig im Weinessiggut Do…

Alles Essig im Weinessiggut Doktorenhof

Seit mehr als 20 Jahren widmet sich Georg Wiedemann nun schon diesem ganz speziellen, trad... weiterlesen ...

Venezianisches Gourmet-Rezept …

Venezianisches Gourmet-Rezept mal ganz anders.

Ein etwas anderes Rezept direkt aus dem Herzen von Venedig. Der Buchautor Michael G. Fritz... weiterlesen ...

Körners Hofladen – der richtig…

Körners Hofladen – der richtige Ort für Genießer

Seit mittlerweile mehr als zehn Jahren finden Genießer in Körners Hofladen so manches Schm... weiterlesen ...

Kochen nach Kalender: Saisonal…

Kochen nach Kalender: Saisonales Obst und Gemüse als Delikatesse

Während uns die Globalisierung mit internationalen Design- und Modetrends überrollt, sind ... weiterlesen ...

Der Matjesrebell aus Glückstad…

Der Matjesrebell aus Glückstadt.

Wenn's um Matjes geht, versteht Henning Plotz, Matjesproduzent aus Glückstadt, keinen Spaß... weiterlesen ...

Oliven – das gelbe Gold vom Bo…

Oliven – das gelbe Gold vom Bosporus

Die traditionsreiche osmanische Küche hat wahrlich viel zu bieten. Von hervorragenden Fisc... weiterlesen ...

Hokkaidokürbis - ein Japaner m…

Hokkaidokürbis - ein Japaner mit Amerikanischen Wurzeln

Mit Aufnahme der Handelsbeziehungen zwischen Japan und den USA wurde Ende des 19. Jahrhund... weiterlesen ...

Butternut-, Butternuss- oder B…

Butternut-, Butternuss- oder Birnenkürbis ...

... das sind im deutschsprachigen Raum die gebräuchlichen Namen für dieses delikate Winter... weiterlesen ...

Die besten Tipps für die Grill…

Die besten Tipps für die Grill-Party

Grillen im engsten Familienkreis ist zumeist sehr gemütlich und entspannt. Aber wie sieht ... weiterlesen ...

Pomelo - das Beste aus Grapefr…

Pomelo - das Beste aus Grapefruit und Pampelmuse

Die Pomelo ist eine recht junge Zitrusfrucht, sie wurde erst Anfang der 70er Jahre in Isra... weiterlesen ...

Maniok, Mandioca, Cassava oder…

Maniok, Mandioca, Cassava oder Yuca -  Wolfsmilchgewächs südamerikanischen Ursprungs

Die Maniok, in unseren Breitengraden für viele eher noch unbekannt, gehört weltweit allerd... weiterlesen ...

Sushi – gesund, lecker und sch…

Sushi – gesund, lecker und schön anzusehen

Sushi war in Europa viele Jahre lang nur den wenigsten ein Begriff, bis dann plötzlich übe... weiterlesen ...

Torten und Kuchen

Torten und Kuchen

Zu jeder traditionellen Geburtstagsparty oder sonstigen besonderen Anlässen gehört ein lec... weiterlesen ...

Das Lebkuchenherz: ein Klassik…

Das Lebkuchenherz: ein Klassiker mit individueller Note

Für Genießer wäre die Weihnachtszeit ohne den süßen Klassiker Lebkuchen nur halb so schön.... weiterlesen ...

Schinken + Co, ohne Nitrit und…

Schinken + Co, ohne Nitrit und Zusatzstoffe

Geboren durch den Wunsch Rohschinken und –würste nitritfrei umzuröten, mit weniger Salz un... weiterlesen ...

'Bella Italia' Italienische Kü…

'Bella Italia' Italienische Küche bringt Urlaubsstimmung nach Hause

Jetzt packt alle wieder die Vorfreude auf den nahenden Sommerurlaub: Strahlender Sonnensch... weiterlesen ...

German Dutch English French Italian Spanish Turkish

Aperitif

  • 3.0/5 rating 5 votes
  • 3.2/5 rating 22 votes
  • 4.3/5 rating 4 votes