Havanna Zigarren - Anbau und HerstellungErwähnt man Zigarren, denkt jeder unfreiwillig an Havanna Zigarren. Nicht zu Unrecht, denn Kuba bietet alles was für erstklassigen Tabak notwendig ist. Neben einem perfekten Klima spielt der Boden und das Saatgut eine ebenso wichtige Rolle.

Der kubanische Boden bietet eine üppige Vielfalt an wichtigen Mineralien, so daß die Tabakpflanzen zu jederzeit die Nährstoffe bekommen, die Sie für ein gesundes Wachstum benötigen.  

TabakpflanzenDas subtropische Klima begünstigt das Wachstum und die Reife der Tabakpflanzen, für die ausschließlich kubanischer Tabaksamen (tabaco negro cubano - kubanischer Schwarztabak) verwendet wird, der zu den besten der Welt zählt.


GewebebahnenDer Tabakanbau selbst wird nirgends auf der Welt mit soviel Hingabe und Tradition betrieben wie auf Kuba. Die Tabakblätter werden in mehreren Stufen von unten nach oben geerntet und dabei nur die besten Blätter ausgewählt. Die Tabakpflanzen für die Deckblätter bekommen eine Sonderbehandlung in Form von Gewebebahnen (tela tapado) als Schutz vor der Sonne, um die feinen Strukturen und ein besondere Aroma zu erhalten.

Nach der Ernte werden die Tabakblätter getrocknet, zweimal fermentiert (Gärprozess) und danach reifegelagert, was das besondere Aroma des Havanna Tabaks erklärt.

Zigarrenrollen - Falten der EinlageblätterDann kommt der Auftritt der Zigarrenroller. Die Ausbildung zum Zigarrenroller dauert lange und nur die besten dürfen größere und komplizierte Formate fertigen. Für eine Havanna Zigarre werden 3 Einlageblätter, ein Umblatt und ein Deckblatt.

Der Zigarrenroller beginnt zuerst die 3 Einlageblätter so zu falten,  daß sog. Rauchkanäle - also genügend Freiraum für den späteren Rauch entsteht,  damit er später ungehindert vom Brandende zum Zigarrenkopf gelangen kann

Zigarrenrollen - Umblatt über rollen

Nun nimmt er ein Umblatt und rollt es vorsichtig über den gerade entstandenen Wickel (die gefalteten 3 Einlageblätter)

Dieser Wickel wird für ca. 30 Minuten gepresst, damit er eine gleichmäßige Form erhält.


Zigarrenrollen - Vorbereiten des DeckblattesZigarrenrollen - Formen des KäppchensIn der Zwischenzeit bereitet der Zigarrenroller das Deckblatt vor, indem er es anfeuchtet und zurecht schneidet. Er nimmt dann den Wickel und rollt das Deckblatt so auf, daß die Adern nach innen zeigen. So wird die sichtbare Oberfläche der Zigarre makellos. Dies macht er ganz vorsichtig und dehnt dabei das Blatt, damit es sich ohne Falten um den Wickel legt.

Nun formt er das Käppchen der Zigarre in dem er das sog. Fähnchen - ein Stück aus dem Deckblatt - um den Kopf wickelt und damit das offene Ende schließt und den festen Sitz des Deckblattes sichert.

Zigarrenrollen - Länge zuschneidenZigarrenrollen - AusschneidenDann schneidet er ein rundes Stück aus dem Deckblatt heraus und klebt es mit einem farb- u. geruchslosen pflanzlichen Klebstoff über die Fahne.

Zum Schluss wird die Zigarre mit der Guillotine auf die richtige Länge zugeschnitten. Obwohl das Zigarrenrollen damit abgeschlossen ist, ist die Zigarre noch nicht fertig .

Anbringen der BauchbindeSie wird dann in Bündel zu 50 Zigarren gebunden. Diese Zigarrenbündel werden einer separaten Qualitätskontrolle unterzogen und von Experten auf Gewicht, Länge, Durchmesser, Festigkeit, Herstellungsqualität und äußeres Aussehen überprüft. Nur absolut perfekte Zigarren bestehen diese strenge Qualitätsprüfung und werden danach in einem speziellen Lagerraum, dessen Fächer mit Zedernholz verkleidet sind, gelagert, um die für die Verarbeitung notwendige Feuchtigkeit zu reduzieren.  

Wenn die Zigarren ausgereift sind, werden sie farbsortiert, und die ungemein schönen Bauchbinden der illustren kubanischen Marken angebracht. Damit erhält die Havanna Zigarre Ihr unvergleichliches Gesicht.


Habanos-WinkelKuba-SiegelNun werden die Zigarren in Zedernholzkisten verpackt, die meist mit aufwändigen Markenlogos verziert sind. Die Kisten erhalten neben dem Garantiesiegel der Republik Kuba,  das sog. Habanos Siegel, ein fälschungssicheres Hologramm und der Kistenboden wird mit einem Brandzeichen versehen.

Nun kann das "Braune Gold", wie die Havanna Zigarren auch bezeichnet werden, in den Verkauf gelangen.

Wenn Sie nun Lust auf eine feine Havanna Zigarre bekommen haben, dann werfen Sie einen Blick auf Zigarrenschachtel.de - dem Online-Experten für Havanna Zigarren.

 

Fotos und Texte: Zigarrenschachtel.de