Delinat - feine Adresse für Gourmets

Delinat setzt zu 100 Prozent auf Wein aus biologischem Anbau

Wer gerne gut isst, will nicht auf feinen Wein verzichten. Die besten Weine entstehen im Einklang mit der Natur. Aus dieser Überzeugung heraus setzt Delinat zu 100 Prozent auf Wein aus biologischem Anbau – seit über 30 Jahren. Bei Wein aus kontrolliert biologischem Anbau dürfen – im Gegensatz zum konventionellen Weinbau – keine Kunstdünger und keine chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittel (Herbizide, Fungizide und Insektizide) eingesetzt werden. Dieser Unterschied geht Delinat zu wenig weit: Mit eigenen strengen Richtlinien, die vom WWF Schweiz 2010 mit dem Prädikat «sehr empfehlenswert» ausgezeichnet wurden, wird ein Weinbau mit hoher Biodiversität abseits von Monokulturen gefördert. Die im Bioweinbau erlaubten Pflanzenschutzmittel Kupfer und Schwefel dürfen nur stark eingeschränkt eingesetzt werden. Unnötige Hilfsmittel und Eingriffe bei der Vinifikation im Keller sind tabu. Nebst hohen ökologischen Anforderungen enthalten die Delinat-Richtlinien auch soziale Kriterien. Das Einhalten der Richtlinien wird von unabhängigen Kontrollstellen überprüft.

Biodiversität statt Monokultur Hier tummeln sich Schmetterlinge, Vögel, Insekten, Reptilien und unzählige Bodenlebewesen.

Die Richtlinien und eine «Charta für Weinberge mit hoher Biodiversität» bilden die Basis für den Weinberg der Zukunft. Daran arbeitet Delinat mit einem eigenen Forschungsinstitut im Wallis und in enger Kooperation mit den besten Biowinzern Europas. Im Weinberg der Zukunft gedeihen nicht nur Trauben, sondern auch Blumen, Gräser, Kräuter, Obst und Gemüse. Hier tummeln sich Schmetterlinge, Vögel, Insekten, Reptilien und unzählige Bodenlebewesen. Erst diese Vielfalt bürgt für einen geschlossenen Naturkreislauf und damit für qualitativ hochwertige Weine.

Jahr für Jahr kommt Delinat so der Vision von Unternehmensgründer und Geschäftsleiter Karl Schefer einen Schritt näher: Als er das Schweizer Unternehmen 1980 aus der Taufe hob, inspirierte ihn der Anblick kahlgespritzter Rebberge zur bis heute gültigen Devise: «Es sollen wieder Schmetterlinge durch die Weinberge fliegen.»

Hohes Preis-Leistungsniveau

Bis das überall der Fall ist, ist noch ein weiter Weg. Aber Delinat und Bioweine sind im Aufwind. Der Biowein-Pionier verkauft heute in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich jährlich über drei Millionen Flaschen qualitativ hochwertigen Weine aus gesunder Natur. Bei internationalen Wettbewerben und bei Verkostungen bekannter Fachzeitschriften beweisen Delinat-Weine regelmässig, dass sie in ihrer Preisklasse zu den Besten gehören. Das Sortiment umfasst über 200 Bioweine aus Italien, Frankreich, Spanien, Deutschland, Österreich, Portugal, Griechenland und der Schweiz.

Eine eigentliche Delinat-Spezialität ist der Degustierservice: Hier erhalten Weinfreunde eine einfache Möglichkeit, neue Bioweine zu entdecken und direkt über das Weinglas Bekanntschaft mit deren Qualität zu machen. Sechs verschiedene Weinpakete stehen zur Wahl, die man einzeln «abonnieren» kann. Verteilt übers Jahr bringt die Post die Pakete in regelmässigen Abständen nach Hause, wo sie in aller Ruhe im Familien- oder Freundeskreis probiert werden können. Für Neukunden gibt es ständig attraktive Entdecker- und Probierangebote. Die Auslieferung der Weine erfolgt direkt via Post oder Lieferwagen. Zusätzlich bestehen in St. Gallen, Bern und Olten Weindepots. Hier können die Weine degustiert und gekauft werden.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland

Rechtliche Hinweise

Text: Delinat GmbH
Bilder: Delinat GmbH