Schinken + Co, ohne Nitrit und Zusatzstoffe

So kann jeder Fleischtyp seine eigenständigen Aromen entfalten.

Geboren durch den Wunsch Rohschinken und –würste nitritfrei umzuröten, mit weniger Salz und keinen Zusatzstoffen, sind unter dem Label „S`Allrfienschd“ erstklassige Produkte entstanden, die sich durch neue, eigenständige Geschmacksausprägungen auszeichnen.

Und so wird der Schinken zubereitet

26 Gramm Salz pro Kilogramm Frischfleisch, einem Hauch von schwarzem Pfeffer etwas Kaltrauch und die individuelle Zeit zum Reifen (nicht zu weich und nicht zu hart)… mehr braucht es nicht – ausgesuchte regionale Fleischqualitäten selbstredend - . Das Luisenhaller Tiefensalz - frei von jeglichen chemischen Zusätzen – wird nach einem eigen entwickelten geschützten Verfahren optimiert: Umröteeigenschaften werden verstärkt und stabilisiert ebenso die salzeigenen Konservierungseigenschaften. So kann jeder Fleischtyp seine eigenständigen Aromen entfalten. Lebendigkeit, mehr Geschmackstiefe, Nahrhaftigkeit und bestmögliche Verträglichkeit sind allen Produkten gemeinsam. Die Aromenvielfalt variiert von Tier zu Tier – durchaus mit den Wein-Jahrgängen vergleichbar – kein Einheitsprodukt. So zeigen sich die Schinken mal zart, leicht – pur, oder intensiv, würzig, reichhaltig und reif. Wobei sich eine Rindernuss durchaus zart, mild, zerfließend und doch vollmundig und geschmacksintensiv geben kann. 

Über Peter Baer und seinen Schinken

Aromen-Ergänzungen und -Verschmelzungen mit passenden Produkten wie z.B. Spargeln lassen neue Gaumen-Genüsse entstehen. Spannend ist auch die Kombination Wein + Schinken. So entstehen mit passendem Wein / Schinken neue Geschmackskombinationen / Ergänzungen von zart bis intensiv (z.B. ein Gewürztraminer Spätlese zum Schinkenspeck…). Beeindruckend und überraschend, wie sich Schinken + Co. dadurch neu präsentieren können. Seit 2011 produziert Peter Baer Schinken + Co unter dem Label „S`Allrfienschd“ seine Rohschinken und Würste im Markgräflerland. Das sind Produkte vom Hausschwein (Schinken, Speck, Nacken, Nuss, Filet), Hinterwälder-Rind (Rindernuss), Wildschwein, Hirsch und Reh. Weitere Informationen gibt es bei peter.baer@s-allrfienschd.com und auf www.s-allrfienschd.com. Bestellungen werden per E-Mail, Telefonisch oder auf dem Postweg entgegengenommen. 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland

Rechtliche Hinweise

Text: S`Allrfienschd
Bilder: S`Allrfienschd