Berner Lebkuchen

Ein beliebtes Weihnachtsgebäck aus der Schweiz.

Berner Lebkuchen

Ein beliebtes Weihnachtsgebäck aus der Schweiz.

Der klassische Berner Lebkuchen, auch Honiglebkuchen genannt, ist meist ein rechteckiger Lebkuchen mit einem weißen Zuckerguss-Schmuck. Die Ränder des Lebkuchens aus Bern sind in der Regel mit allerlei leckerem Schnörkel verziert. Eine nicht ganz leichte, doch sehr leckere Süßigkeit aus der Schweiz. Man kann den Lebkuchen aber auch in einer ganz schlichten Variante zubereiten.
Bewertung: 4,3/5 (11 Bewertungen)

Teile mit Freunden


50

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 30 Portionen

  • 2 Eiweiß
  • 250 g Puderzucker
  • 75 g Orangeat
  • 150 g Mandeln, gemahlen
  • 150 g Haselnüsse, gemahlen
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Honig
Zubereitung
  • 1
    Die Eiweiß steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Das Orangeat sehr fein schneiden und zusammen mit den Haselnüssen, den Mandeln, Zimt, Mehl und dem Honig beigeben. Alles zu einem Teig mischen. Auf ein wenig Zucker ausrollen und Lebkuchen ausschneiden. Nach Belieben mit einem Model, z.B. einem Ausstechförmchen, ein Muster anbringen.
  • 2
    Die Lebkuchen über Nacht trocknen lassen.
  • 3
    Am nächsten Tag die Lebkuchen, im auf 120°C vorgeheizten Ofen, auf der zweituntersten Rille ca. 30-40 Minuten backen.

Impressionen zum Rezept: Berner Lebkuchen

Berner Lebkuchen Rezept

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland