Bethmännchen

Falls die Mandeln nicht reichen - sie schmecken auch ohne.

Bethmännchen

Falls die Mandeln nicht reichen - sie schmecken auch ohne.

Rezepte wie man Bethmännchen, das beliebte Weihnachtsgebäck, backen kann, gibt es viele. Für viele ist dieses Teigmännchen auch etwas für den Nikolaustag. Wie auch immer, dieses vorweihnachtliche Gebäck bringt sofort Freude und lässt Kinderaugen strahlen.

Bewertung: 4,5/5 (13 Bewertungen)

Teile mit Freunden


45

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 50 Portionen

  • 500 g weiche Marzipanrohmasse
  • 50 g Waldhonig
  • 30 g gesiebtes Weizenmehl
  • 10 ml Rosenwasser
  • 70 g geschälte Mandeln, fein gemahlen
  • FÜR DAS DEKOR:
  • je Bethmännchen 3 geschälte Mandelhälften
  • 20 g Gummi arabicum (aus der Apotheke)
  • 20 ml Wasser
Zubereitung
  • 1
    Den Backofen auf 200°C vorheizen und die Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • 2
    Die Marzipanrohmasse mit den anderen Zutaten verkneten. Daraus 5 gleichmäßige, 1 cm dicke Stränge formen und diese dann in 2 cm lange Stücke schneiden.
  • 3
    Jedes Stück zur Kugel formen, darauf die 3 Mandelhälften anbringen und auf die vorbereiteten Bleche setzen.
  • 4
    Die Bethmännchen im Backofen, auf mittlerer Schiene, ca. 10 Minuten backen. Am Ende des Backvorgangs sollten sie goldgelb sein.
  • 5
    Gummi arabicum und Wasser mischen, im Topf kurz aufkochen. Dann die Bethmännchen sofort damit abglänzen und auskühlen lassen.

Impressionen zum Rezept: Bethmännchen

Bethmännchen

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland