Bienenstich

Der Klassiker in einer - eher weniger bekannten Variante.

Bienenstich

Der Klassiker in einer - eher weniger bekannten Variante.

Traditionell wird der Bienenstich als Blechkuchen gebacken. Als Belag kann man ganz unterschiedliches aufbringen. Am bekanntesten ist eine Fett-Zucker-Masse, die dann beim Backen eine karamellbraune Farbe annimmt. Oft wird der Bienenstich auch mit Vanillecreme oder Pudding gefüllt.

Auch in Form einer Torte, ist der Bienenstich sehr beliebt.

Bewertung: 4,0/5 (1 Bewertungen)

Teile mit Freunden


90

Min.

Gesamtdauer
einfachAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 1 Portionen

  • FÜR DEN TEIG:
  • 125 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 4 Tropfen Backöl Zitrone
  • eine Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver gestrichen
  • 3 EL Milch
  • FÜR DIE CREME:
  • 75 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanilinzucker
  • 1 EL Milch
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
Zubereitung
  • 1
    Für den Teig, alle Zutaten der Reihe nach zu einem Rührteig verarbeiten. Den Teig in eine gefettete Springform geben und im, auf 180 Grad vorgeheizten, Backofen bei Ober-/Unterhitze für ca. 50 Minuten backen.
  • 2
    Für den Belag die Butter zerlassen, mit Zucker, Vanillinzucker und Milch verrühren und die Haselnüsse untermengen, dann abkkühlen lassen.
  • 3
    Die Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen und alles nochmal für ca. 35 Minuten im Backofen, bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen.

Impressionen zum Rezept: Bienenstich

Bienenstich

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland