Clafoutis aux groseilles

Eine wunderbare süß-saure Komposition, die nicht nur Naschkatzen schmeckt.

Clafoutis aux groseilles

Eine wunderbare süß-saure Komposition, die nicht nur Naschkatzen schmeckt.

Ja, mit diesem Rezept muss man sich nicht mehr fragen, ob Clafoutis nur mit Kirschen gemacht werden kann oder auch andere Obstsorten Verwendung finden. Im Ernst, Clafoutis können auch mit anderen Früchten ausser Kirsche hergestellt werden. z.B. gehen roten Johannisbeeren. Clafoutis ist süss saftig und hat genau die richtige Menge an Säure.

Bewertung: 4,9/5 (10 Bewertungen)

Teile mit Freunden


45

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 150 g Johannisbeeren, rot
  • 2 große Eier
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 EL Kirschwasser
  • 2 EL Crème fraîche
  • evtl. Milch
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung
  • 1
    Johannisbeeren säubern und in eine Pie-Form (Ø 26 cm) oder 4 ofenfeste Dessertschälchen füllen.
  • 2
    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Eier mit Zucker schaumig rühren. Mehl, Gewürzzutaten, Kirschwasser und Crème fraîche unterrühren. Falls der Teig zu fest ist, einige Tropfen Milch dazugeben. Die Masse über die Johannisbeeren gießen. Im Backofen ca. 35 Minuten backen.
  • 3
    Die Clafoutis aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.

Impressionen zum Rezept: Clafoutis aux groseilles

Clafoutis aux groseilles

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland