Crème Brûlée selber machen

Mit diesem Rezept super einfach.

Crème Brûlée selber machen

Mit diesem Rezept super einfach.

Diese brillant cremige Crème Brûlée unter einer knusprigen karamellisierten Zuckerdecke ist ein Genusserlebnis und einfacher herzustellen als Ihr vielleicht glaubt. Crème Brûlée ist eine cremige, puddingartige, gebackene Creme, mit einer knackigen Oberfläche aus geschmolzenem Zucker. Das Zerbrechen dieser Zuckerschicht beim Eintauchen mit dem Löffel ist Teil des Genuss-Erlebnisses. Der cremige Pudding aus Sahne, Eiern, Zucker und Vanille wird hierdurch freigelegt und so entsteht eine spannende Textur. Die geschmolzene Zuckerkruste ist beim Servieren noch leicht warm die Creme darunter sollte kalt sein. Auch dies ist einer der spannenden Gegensätze einer gelungenen Crème Brûlée.

Bewertung: 0,0/5 (0 Bewertungen)

Teile mit Freunden


300

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 6 Portionen

  • 5 Eigelb
  • 150 g Zucker
  • 700 ml Sahne
  • 1/2 Teelöffel Espressopulver
  • 1/4 TL Salz
  • 2 TL Vanilleextrakt
Zubereitung
  • 1
    Zunächst den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 2
    Jetzt 100 g des Zuckers mit dem Ei verquirlen und dann Beiseite stellen.
  • 3
    Nun einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
  • 4
    Als nächstes die Sahne mit dem Espressopulver und dem Salz vermengen und in einem Kochtopf bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald alles anfängt zu köcheln vom Herd nehmen und den Vanilleextrakt einrühren. Etwa 120 ml warme Sahne herausnehmen und langsam und gleichmäßig unter die Eigelbe rühren. Die Eigelbmischung langsam und gleichmäßig in die restliche warme Sahne gießen und verquirlen.
  • 5
    Nun Förmchen in eine große Backform stellen und den Pudding auf die Auflaufformen verteilen, dabei bis zum Rand füllen. Eine Pfanne vorsichtig mit etwa einem halben Zentimeter des heißen Wassers füllen, die Förmchen hineinstellen und in den Ofen stellen.
  • 6
    Die Crème Brûlée backen, bis die Ränder fest sind und die Mitte ein wenig wackelt. Die Zeit hängt von der Tiefe der Förmchen ab. Regelmäßig kontrollieren.
  • 7
    Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und die Förmchen mit einem Topfhandschuh herausnehmen. Mindestens 1 Stunde lang auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Locker abgedeckt in den Kühlschrank stellen und mindestens 4 Stunden Kalt stellen.
  • 8
    Den restlichen Zucker dünn auf die Oberfläche der gekühlten Puddingtörtchen streuen so das eine dünne Schicht entsteht. Den Zucker mit einem Crème Brûlée Brenner karamellisieren und sofort servieren.

Impressionen zum Rezept: Crème Brûlée selber machen

Crème Brûlée Rezept

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland