Dänischer Nudelsalat

Für das Buffet oder die Grillparty

Dänischer Nudelsalat

Für das Buffet oder die Grillparty

Für den dänischen Nudelsalat gilt die Devise, viel Gemüse und Fleisch, etwas Süßes und etwas Saures. In der Regel wird der dänische Salat in Dänemark als Hauptmahlzeit gegessen.

Bewertung: 5,0/5 (1 Bewertungen)

Teile mit Freunden


40

Min.

Gesamtdauer
einfachAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 200 g Hörnchennudeln
  • 250 g Kochschinken, gares Geflügelfleisch od. Fleischwurst
  • 250 g grüne zarte Erbsen
  • 250 g Karotten
  • 2 saftige säuerliche Äpfel
  • Mayonnaise
  • 4 EL Rahm oder Joghurt
  • Salz
Zubereitung
  • 1
    Nudeln kochen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Schinken bzw. die Fleischwurst in Würfel schneiden. Karotten schälen und zusammen mit den Erbsen garen. Die Karotten anschließend in kleine Würfel schneiden und abkühlen lassen.
  • 2
    Nun die Nudeln mit der Wurst, den Erbsen und den Karottenwürfeln mischen. Die Äpfel schälen und in kleine Stifte hobeln. Nun den Salat mit Rahm oder Joghurt mischen und mit etwas Salz und Mayonnaise (je nach Geschmack) abschmecken.
  • 3
    Vor dem Servieren ca. 4 Stunden kalt stellen, damit sich der Geschmack richtig entfalten kann.

Impressionen zum Rezept: Dänischer Nudelsalat

Dänischer Nudelsalat

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland