Ente gefüllt mit Maronen

Nicht nur zu Weihnachten ein Genuss!

Ente gefüllt mit Maronen

Nicht nur zu Weihnachten ein Genuss!

Eines der beliebtesten Weihnachtsrezepte ist Ente gefüllt mit Maronen und Äpfeln. Die Füllung der Ente ist hier völlig frei. Probieren sie einfach mal etwas aus. Wer es allerdings klassisch mag, der sollte bei Maronen und Äpfel bleiben.

Bewertung: 3,6/5 (19 Bewertungen)

Teile mit Freunden


120

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 1 Ente ca. 2 kg schwer
  • 500 g Maronen
  • Majoran
  • 1 TL Salz
  • 1/2 l Fleischbrühe
  • 1 EL Mehl
  • 4 EL Wasser
Zubereitung
  • 1
    Den Backofen auf 210 Grad vorheitzen.
  • 2
    Die Ente gründlich innen und außen abwaschen, dann mit Küchenpapier abtupfen. Majoran und Salz mischen und die Ente innen und außen damit einreiben. Die Maronen in die Ente stopfen. Die Ente dressieren und mit der Bauchseite nach unten in einen Bräter legen.
  • 3
    Die Ente bei Ober-/Unterhitze braten und wenn sie anfängt braun zu werden, seitlich mit Fleischbrühe zuschütten. Den Bratenfond lösen und die Ente alle 10 bis 15 Minuten damit begießen. Nach ca. 1 Stunde umdrehen und auf der anderen Seite weiter braten.
  • 4
    Die fertige Ente auf eine Platte legen und im abgeschalteten Backofen noch etwas ruhen lassen.
  • 5
    Den Bratenfond durch zugießen von etwas Fleischbrühe lösen, mit der restlichen Brühe aufgießen. Mehl mit kaltem Wasser anrühren und die Soße damit binden. Das Ganze einige Male aufkochen lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • 6
    Die Ente tranchieren und auf einer vorgewärmten Platte anreichen. Die Soße getrennt dazu reichen. Als Beilage eignen sich hervorragend Rotkohl und Klöße.

Impressionen zum Rezept: Ente gefüllt mit Maronen

Ente gefüllt mit Maronen

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland