Erdbeerkäsekuchen

Die leckere Alternative zu Rosinen im Käsekuchen.

Erdbeerkäsekuchen

Die leckere Alternative zu Rosinen im Käsekuchen.

Ein feines Rezept für einen leckeren Erdbeer-Käsekuchen zum selberbacken. Der klassische Käsekuchen hat sehr viele Fans. Diese Variante des Käsekuchens mit frischen Erdbeeren überzeugt durch den fruchtigen Geschmack.
Bewertung: 0,0/5 (0 Bewertungen)

Teile mit Freunden


120

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten
  • FÜR DEN BODEN:
  • 250 g Mürbeteigplätzchen
  • 75 g Butter
  • FÜR DIE CRÉME:
  • 500 g Sahnequark
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Zucker
  • 30 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 250 g reife Erdbeeren
  • 200 g Erdbeergelee
  • Saft einer halben Zitrone
Zubereitung
  • 1
    Mürbeteigplätzchen zerkrümeln und mit der Butter mischen. Eine Springform einfetten und die Bröselmischung gleichmäßig darin verteilen und festdrücken.
  • 2
    Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und mit Quark, Zucker und gesiebtem Mehl mischen. Nach und nach die Eier, zum Schluss das Eigelb unterrühren. Die Quarkmasse auf den Bröseln verteilen und etwa 45 Minuten in dem auf 160°C vorgeheizten Backofen backen. Anschließend herausnehmen und auskühlen lassen.
  • 3
    Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe vierteln oder achteln und auf dem Käsekuchen verteilen.
  • 4
    Erdbeergelee zusammen mit dem Zitronensaft in einem Topf aufkochen, gleichmäßig über die Erdbeeren gießen und den Kuchen für 1 Stunde kalt stellen. Dann den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen.

Impressionen zum Rezept: Erdbeerkäsekuchen

Erdbeerkäsekuchen

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland