Frango à moda do alentejana

Huhn mit Kartoffeln und Knoblauch.

Frango à moda do alentejana

Huhn mit Kartoffeln und Knoblauch.

Frango à moda do alentejana bedeutet übersetzt "Huhn nach alentejonischem Stil. Der Name der portugiesischen Spezialität geht in die Region Alentejo im Süden Portugals zurück. Das zarte Hühnchen und die Rosmarinkartoffeln sind eine stimmige Kombination. Die Knoblauchzehen sorgen für eine besondere aromatische Note.

Bewertung: 4,4/5 (8 Bewertungen)

Teile mit Freunden


90

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 6 Portionen

  • 1 Huhn (1,5 kg)
  • 1 kg gelbe festkochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 20 Rosmarinzweige
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 EL Olivenöl
  • 20 Knoblauchzehen
Zubereitung
  • 1
    Das Huhn waschen und in 12 bis 16 Stücke zerlegen. Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. Die Zwiebel pellen und in Ringe schneiden. Den Rosmarin abspülen.
  • 2
    Den Backofen auf 220°C (Gasherd Stufe 4-5) vorheizen.
  • 3
    Hühnerteile, Kartoffeln, Zwiebel, Rosmarin sowie Salz und Pfeffer in eine große flache ofenfeste Form geben. Das Öl darüber gießen und die Knoblauchzehen darüber streuen. In den Backofen schieben und 20 Minuten garen. Dann die Temperatur auf 190°C (Gasherd Stufe 3) reduzieren und die Zutaten noch einmal etwa 45 Minuten garen, dabei gelegentlich drehen, bis das Fleisch durch, die Kartoffeln goldbraun und die Knoblauchzehen knusprig sind.

Impressionen zum Rezept: Frango à moda do alentejana

Frango à moda do alentejana Rezept

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von GOURMETmagazin

GOURMETmagazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland