Garnelen auf Rosmarinzweig

Mit einem asiatischen Touch.

Garnelen auf Rosmarinzweig

Mit einem asiatischen Touch.

Hier kommen Garnelenfans auf ihre Kosten. Nicht nur angebraten aus der Pfanne sind Garnelen eine Delikatesse, sondern auch gegrillt super lecker und knusprig. Die leckere Grillbeilage erhält vor allem durch die Sojasauce und die Kokosmilch einen asiatischen Touch. Die Zubereitung gelingt einfach und in nur wenigen Minuten sind die Garnelen ideal gegrillt.

Bewertung: 5,0/5 (6 Bewertungen)

Teile mit Freunden


36

Min.

Gesamtdauer
einfachAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 20 Garnelen
  • 4 Rosmarinzweige (ca. 10 cm)
  • FÜR DIE MARINADE:
  • 1/2 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Ingwer, fein gehackt
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 EL Kokosmilch
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Sojasauce
  • Pfeffer
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • nach Geschmack getrockneten, frisch gemörserten Chili
Zubereitung
  • 1
    Die Marinadenzutaten vermischen und die Garnelen darin 30 Minuten marinieren.
  • 2
    Bei den Rosmarinzweigen im unteren Bereich ca. 3/4 von den Nadeln entfernen.
  • 3
    Auf die blanken Zweige 5 marinierte Garnelen aufspießen und ca. 6 Minuten von allen Seiten indirekt grillen.

Impressionen zum Rezept: Garnelen auf Rosmarinzweig

Garnelen auf Rosmarinzweig

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von GOURMETmagazin

GOURMETmagazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland