Hackfleisch-Erbsen-Curry

Curry mit Erbsen und Tomaten im Indian-Style

Hackfleisch-Erbsen-Curry

Curry mit Erbsen und Tomaten im Indian-Style

Dieses indische Curry ist eine bunte Augenweide. Die Kombination der Rot und Grün Töne macht schon beim reinen, ersten Anblick Lust auf mehr. Der exotische Geschmack dieses Rezeptes hält dann auch was der erste Anblick verspricht. Wenn Ihr Liebhaber der indischen Küche seid oder einfach prinzipiell auf Curries steht probiert es aus.

Bewertung: 0,0/5 (0 Bewertungen)

Teile mit Freunden


45

Min.

Gesamtdauer
einfachAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 200 g passierte Tomaten
  • 250 g Erbsen
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 1 Rote Paprika
  • 1 Limette
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Garam Marsala
  • 1 EL Kurkuma
  • Salz
  • 1 Fladenbrot
Zubereitung
  • 1
    Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und kleinhacken.
  • 2
    Paprika abwaschen, entkernen und Stiel entfernen, dann in kleinhacken. Die Möhren abwaschen, schälen und ebenfalls kleinhacken.
  • 3
    Das Rinderhackfleisch in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten bis es krümelig wird.
  • 4
    Nun Paprika, Möhre, Zwiebel und Knoblauch beigeben, kurz aufkochen und ca. 5 Minuten garen. Mit Garam Masala und Kurkuma würzen und die Tomaten beigeben.
  • 5
    Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen, mit den Gewürzen abschmecken und dann 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Gegen Ende die Erbsen beigeben und mit köcheln lassen.
  • 6
    Die Limette in das Curry pressen, kurz verrühren und heiß zusammen mit dem Fladenbrot servieren.

Impressionen zum Rezept: Hackfleisch-Erbsen-Curry

Hackfleisch-Erbsen-Curry Rezept

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von GOURMETmagazin

GOURMETmagazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland