Hähnchenkeulen marokkanisch

Mit exotischem Reis

Hähnchenkeulen marokkanisch

Mit exotischem Reis

In diesem Rezept zeigen wir Euch den Klassiker Hähnchenkeule in einer exotischen Variante. Marokkanischer Reis und exotische Gewürze geben dem zarten Hähnchenfleisch einen ganz neuen aromatischen Touch. Einfach köstlich.

Bewertung: 0,0/5 (0 Bewertungen)

Teile mit Freunden


45

Min.

Gesamtdauer
einfachAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 6 Hähnchenkeulen
  • 400 g Reis
  • 2 rote Paprika
  • 150 g Erbsen
  • ½ Bund Petersilie
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 TL Harissa-Paste
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 2 EL Öl
  • Salz
Zubereitung
  • 1
    Paprika abwaschen, entkernen und entstielen, dann in Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie abwaschen, abtropfen lassen und hacken.
  • 2
    Hähnchenkeulen mit Küchenkrepp abtupfen mit der Harissa-Paste einreiben und etwas Salzen. Das Öl in einem Bräter erhitzen und die Keulen darin rundherum scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und Beiseite stellen.
  • 3
    Nun die gehackten Zwiebel-und Knoblauchstücke in den Bräter geben und anschwitzen. Den Reis untermischen und die Geflügelbrühe angießen. Alles kurz aufkochen lassen, dann die Hähnchenkeulen und die Paprikastreifen beigeben.
  • 4
    Den Bräter, in den auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Backofen stellen und für 15 bis 30 Minuten garen lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen untermischen und mit garen lassen.
  • 5
    Die marokkanische Reismischung portionsweise auf Tellern anrichten und je eine Hähnchenkeule darauf platzieren. Mit etwas Petersilie bestreuen und servieren.

Impressionen zum Rezept: Hähnchenkeulen marokkanisch

Hähnchenkeulen marokkanisch Rezept

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von GOURMETmagazin

GOURMETmagazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland