Hummer oder Langusten

Hierbei handelt es sich um ein altes bretonisches Rezept.

Hummer oder Langusten

Hierbei handelt es sich um ein altes bretonisches Rezept.

Einen Hummer erkennt man an seinem kräftigen Schwanz und den zwei großen Scheren. Langusten hingegen, besitzen keine Scheren. In der Küche sind beide ein wahrer Gourmetgenuss. In diesem Hummerrezept bzw. Langustenrezept werden beide auf bretonische Art zubereitet.

Bewertung: 4,8/5 (11 Bewertungen)

Teile mit Freunden


30

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerVegetarischLeicht


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 2 Hummer oder Langusten
  • Meersalz
  • 4 EL Öl
  • schwarze Pfefferkörner
  • Aniskörner
  • Piment
  • Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • Estragon
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • ¼ l Weißwein
  • 2 cl Armagnac
  • ¼ l dunkle Sauce
Zubereitung
  • 1
    In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die beiden Hummer oder Langusten mit den Scheren voran in das kochende Wasser gleiten lassen und etwa 15 Minuten kochen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  • 2
    Die großen Scheren vom Hummer trennen, den Körper und den Schwanz der Länge nach aufschneiden und die Weichteile entfernen. Das Fleisch herauslösen.
  • 3
    Zwiebeln abziehen und würfeln. In einer Kasserolle das Öl mit den Hummerteilen, den Kräutern und den Zwiebeln warm werden lassen. Knoblauch dazu pressen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles kurz anbraten. Dann die Hummerteile heraus nehmen, von den Gewürzen befreien und warm stellen.
  • 4
    Den Bratenfond mit Weißwein ablöschen. Die dunkle Sauce und das Glas Armagnac zugeben. Unter Rühren die Sauce zwei- bis dreimal aufwallen lassen.
  • 5
    Die Sauce durch ein Sieb streichen, über die Hummerteile geben und heiß servieren.

Impressionen zum Rezept: Hummer oder Langusten

Meeresfrüchterzepte für Hummer oder Langusten

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland