Lammragout

Serviert Couscous zu diesem fruchtig-süß abgestimmten Ragout.

Lammragout

Serviert Couscous zu diesem fruchtig-süß abgestimmten Ragout.

Beliebt ist das Lammragout nach südtiroler oder französischer Art. Dieses Rezept ist eher die klassische Variante eines leckeren Ragouts vom zarten Lamm. Die Zubereitung ist, wie bei vielen Lammgerichten, etwas anspruchsvoller.
Bewertung: 4,6/5 (11 Bewertungen)

Teile mit Freunden


90

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 6 Portionen

  • 1 kg Lammfleisch aus der Schulter (ohne Knochen)
  • 5 Gewürznelken
  • 5 Kardamomkapseln
  • 10 Pimentkörner
  • ¼ TL frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Messerspitze gemahlener Zimt
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 75 g Walnusskerne
Zubereitung
  • 1
    Den Backofen auf 180°C, Umluft 160°C, Gas Stufe 3 vorheizen. Das Fleisch würfeln. Die Gewürze in einem Mörser fein zerstoßen. In einem kleinen Bräter im heißen Öl 2 Minuten dünsten. Das Fleisch zugeben und kräftig braun anbraten. Zwiebel und Knoblauch abziehen und würfeln. Beides zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und ¾ l Wasser zugeben. Abgedeckt im vorgeheizten Backofen mindestens 1 ¼ Stunde schmoren.
  • 2
    Die grob gehackten Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Walnüsse, Honig und entsteinte Datteln unter das Fleisch rühren.
  • 3
    Den Granatapfel aufbrechen, die Kerne zwischen den Trennhäuten mit einem kleinen Löffel herauslösen und über das Lammragout streuen.

Impressionen zum Rezept: Lammragout

Geschmortes Lammragout

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland