Märmel

Ein Karnevalsgebäck aus der Schweiz.

Märmel

Ein Karnevalsgebäck aus der Schweiz.

Die Schweizer kennen Märmel. In Deutschland ist es wohl nur wenigen bekannt. Dieses typisch schweizer Gebäck ist besonders in der Karneval oder Faschingszeit sehr beliebt. Es passt jedoch auch gut als Partygebäck oder auch als Silvestergebäck.

Bewertung: 0,0/5 (0 Bewertungen)

Teile mit Freunden


60

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 24 Portionen

  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 40 ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Zimt (gemahlen)
  • 1/2 TL Salz
  • Frittierfett
Zubereitung
  • 1
    Mehl, Salz, Backpulver und Zucker mischen. Mit den Eiern, der Butter und der Milch zu einem geschmeidigen Teig kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten kalt stellen.
  • 2
    Den Teig einen halben Zentimeter dünn ausrollen. Kreise von 3 bis 4 cm ausstechen und im heißen Fett goldgelb ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch heiß im Zimtzucker wälzen.

Impressionen zum Rezept: Märmel

Schweizer Karnevalsgebäck Märmel

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland