Marmeladenplätzchen

Auch Linzer Augen genannt werden gerne zur Adventszeit gebacken

Marmeladenplätzchen

Auch Linzer Augen genannt werden gerne zur Adventszeit gebacken

Wie in den guten alten Zeiten - Omas Marmeladenplätzchen. Besonders beliebt ist dieses Gebäck in der Weihnachtszeit, jedoch schmecken die leckeren Plätzchen mit Marmelade auch zu einer feinen Tasse Kaffee oder Tee.

Bewertung: 4,8/5 (4 Bewertungen)

Teile mit Freunden


45

Min.

Gesamtdauer
einfachAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 1 Portionen

  • 250 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 120 g Puderzucker
  • 80 g Mandeln gemahlen
  • 1 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • Johannisbeermarmelade
  • Orangenmarmelade
Zubereitung
  • 1
    Mehl, Butter und Puderzucker zusammen mit den gemahlenen Mandeln, dem Eigelb, dem Vanillinzucker und dem Salz zu einem glatten Teig kneten. Den Teig eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  • 2
    Den Teig auf der Arbeitsfläche oder einem Brett ausrollen und runde, gezackte Formen ausstechen. Aus jeder Zweiten einen Kreis ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Umluft für 13-15 Minuten backen.
  • 3
    Die Plätzchen ohne Loch abwechselnd mit Johannisbeer- und Orangenmarmelade bestreichen und ein gelochtes Keksexemplar oben drauf setzen.

Impressionen zum Rezept: Marmeladenplätzchen

Marmeladenplätzchen

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland