Mokka-Joghurt-Torte

Ein schokoladig, cremiger Genuss.

Mokka-Joghurt-Torte

Ein schokoladig, cremiger Genuss.

Anstatt Jogurt, kann man auch eine Moccasahnetorte backen. Diese wird dann etwas gehaltvoller. Egal ob Jogurt oder Sahne, die Mokka-Torte ist ein leckere Sache. Wer es mag genießt dazu einen feinen Espresso oder einen Cappuccino.

Bewertung: 3,8/5 (10 Bewertungen)

Teile mit Freunden


30

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 12 Portionen

  • 2 Eier
  • 2 EL heißes Wasser
  • 180 g Zucker
  • 70 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Mokka Joghurt a 150 ml
  • 10 Blatt Gelatine
  • 3 Becher Sahne
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Tafel Zarbitterschokolade
  • 1/3 Tafel Vollmilchschokolade
Zubereitung
  • 1
    Für den Biskuitboden zwei Eier mit zwei Eßlöffeln heißem Wasser cremig schlagen. Nun 80 g Zucker hinzugeben und gut verrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und unterrühren. Das Ganze für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen.
  • 2
    Für den Belag die Sahne mit dem restlichen Zucker verrühren und steif schlagen. Dann den Mokka-Joghurt unterziehen. Jetzt 8 Blatt Gelatine fünf Minuten in Wasser einweichen, ausdrücken und bei kleiner Hitze auf dem Herd auflösen. Die aufgelöste Gelatine unnter die Joghurt Masse rühren.
  • 3
    Einen Tortenring um den Biskuitteig legen, die Joghurtcreme auf den Teig geben und in den Kühlschrank stellen bis die Sahne erstarrt ist.
  • 4
    In der Zwischenzeit den Guß anfertigen. Dazu eine halbe Tasse Milch erhitzen, die Schokolade schmelzen und zwei Blatt Gelatine unterrühren. Das Ganze abkühlen lassen und auf die Torte geben. Abkühlen lassen und dann den Tortenring entfernen.

Impressionen zum Rezept: Mokka-Joghurt-Torte

Mokka-Joghurt-Torte

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland