Orangen-Zwiebel-Suppe

Eine Zwiebelsuppe auf englische Art nach indischem Vorbild.

Orangen-Zwiebel-Suppe

Eine Zwiebelsuppe auf englische Art nach indischem Vorbild.

Wer denkt bei einer würzigen Zwiebelsuppe an Indien? Wohl die wenigsten von uns. Dieses Rezept für eine Zwiebelsuppe mit fruchtigen Orangen hat in der Tat seinen Ursprung in Indien. Das Currypulver und die roten Linsen könnten da ein Indiz sein. Die Zubereitung dieser Orangen-Zwiebelsuppe auf englische Art ist recht einfach.

Bewertung: 4,3/5 (15 Bewertungen)

Teile mit Freunden


35

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 2 Portionen

  • 3 TL Sonnenblumenkerne
  • 250 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehe
  • 2 TL Rapsöl
  • 3 TL Tomatenmark
  • 2 TL mildes Currypulver
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 70 g rote Linsen
  • 2 EL Orangenmarmelade
  • 80 g Joghurt
  • Salz
  • grüner Tabasco
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 30 g getrocknete Cranberries
Zubereitung
  • 1
    Die Lauchzwiebel putzen und das Weiße in Ringe schneiden. Suppe mit restlichem Joghurt anrichten und mit Lauchzwiebelringen, Sonnenblumenkernen und Cranberries bestreuen.
  • 2
    Marmelade und die Hälfte des Joghurts zur Suppe geben und die Suppe pürieren. Mit Salz und Tabasco abschmecken.
  • 3
    Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und beiseite stellen.
  • 4
    Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Öl andünsten. Tomatenmark und Curry zugeben und kurz anrösten. Molke, Linsen und gekörnte Brühe zugeben und im geschlossenen Topf 25 Minuten garen.

Impressionen zum Rezept: Orangen-Zwiebel-Suppe

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland