Orangenhähnchen

Orangen, Zimt und Nelken bringen den Weihnachtsduft ins Haus.

Orangenhähnchen

Orangen, Zimt und Nelken bringen den Weihnachtsduft ins Haus.

Ein wahrlich klassisches Hähnchen-Rezept. Das frische Hähnchen bekommt durch die fruchtigen Orangen und den Zimt eine besondere Note. Ein feines Weihnachtsgericht. Bringt etwas Geduld mit, dann wird Euch dieses tolle Gericht garantiert gelingen.

Bewertung: 4,4/5 (11 Bewertungen)

Teile mit Freunden


60

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 3 Portionen

  • 1 Hähnchen
  • 3-4 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Mandelstifte
  • 5 Apfelsinen
  • 1 EL Sultaninen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Nelken
  • Zimt
  • Heller Soßenbinder
Zubereitung
  • 1
    Die Sultaninen waschen und in warmem Wasser einweichen. Das Hähnchen in 4 Brust- und Keulenstücke teilen, nach Möglichkeit auslösen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebel abziehen und würfen, den Knoblauch fein hacken. Von 2 Apfelsinen die Schale abreiben.
  • 2
    Die Hähnchenteile in Butter anbraten, Zwiebeln und Knoblauch in das Bratfett geben, die Mandeln darüber streuen und alles gut durchschwitzen lassen. Dann mit dem Saft von 4 Apfelsinen ablöschen. Mit der abgeriebenen Apfelsinenschale, den Gewürznelken und einer Spur Zimt würzen, die abgetropften Sultaninen dazugeben und die Hähnchenstücke in dieser Soße, die man nach Bedarf noch mit Wasser auffüllt, unter häufigem Begießen gar ziehen lassen.
  • 3
    Die Hähnchenteile aus dem Bratensaft nehmen und warm stellen. Den Bratensaft durch ein Sieb gießen, einmal aufkochen lassen und mit Soßenbinder andicken.
  • 4
    Die letzte Apfelsine in Scheiben schneiden und die Hähnchenteile damit garnieren. Die Mandel-Sultaninen-Mischung und mit Curry gewürzten Reis dazu reichen.

Impressionen zum Rezept: Orangenhähnchen

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland