Orangensalat mit Makrelenfilet

Himmel und Wasser.

Dieses Rezept für einen herzhaften Orangensalat mit frischen Makrelenfilet ist schnell und recht unkompliziert zubereitet. Auf den ersten Blick mag der Salat mit fruchtig frischen Orangen so gar nicht zum würzigen Makrelenfilet passen, doch spätestens bei Probieren, verzücken die Geschmacksnerven.

Bewertung: 0,0/5 (0 Bewertungen)

Teile mit Freunden


20

Min.

Gesamtdauer
einfachAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 2 Dosen Makrelenfilets in Wasser eingelegt á 88 g Abtropfgewicht
  • 4 Orangen
  • 3-4 Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 grüne Oliven ohne Stein
  • 5-6 EL Olivenöl
  • 2 EL Rotweinessig
  • Rosenpaprikapulver
  • Salz
  • 200 g Brunnenkresse
  • 2-3 hart gekochte Eier
  • grober schwarzer Pfeffer
Zubereitung
  • 1
    Makrelenfilets in einem Sieb abtropfen lassen und mit einer Gabel in Stück zupfen. Orangen dick schälen, so dass die weiße Haut vollständig mit entfernt wird. Das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Alles in eine große Schüssel geben und mischen.
  • 2
    Olivenöl, Essig, Rosenpaprika und Salz verrühren und unter die Salatzutaten mischen.
  • 3
    Brunnenkresse putzen, gründlich abspülen und trocken schütteln. Kresse auf einem großen Teller ausbreiten. Den Orangensalat und Makrelenfilets darauf verteilen.
  • 4
    Eier schälen und grob hacken. Eier, Pfeffer und Rosenpaprika über den Salat streuen.

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland