Osterkekse

Diese Kekse werden in England an Ostern gebacken, sind aber auch im restlichen Jahr eine Empfehlung.

Osterkekse

Diese Kekse werden in England an Ostern gebacken, sind aber auch im restlichen Jahr eine Empfehlung.

Dieses Rezept für Osterkekse stammt aus England. Dort werden diese besonderen Osterkekse gebacken, wie es der Name schon sagt, zur Osterzeit. Ein Ostergebäck, welches einfach und schnell zubereiten werden kann. Sicherlich zaubern die Kekse auch ein Lächeln in die Kinderaugen.

Bewertung: 4,9/5 (7 Bewertungen)

Teile mit Freunden


30

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten
  • 110 g Zucker
  • 110 g weiche Butter
  • 1 Ei, getrennt
  • 225 g Mehl
  • je 1 Messerspitze, Muskatnuss, Zimt, Koriander und Safran
  • 55 g Korinthen
  • 30 g Sukkade
  • 3 TL Milch
Zubereitung
  • 1
    Den Ofen 160°C (Gas Stufe 3) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • 2
    Die Butter mit dem Zucker zusammen in einer Schüssel sahnig schlagen. Eigelb zugeben und schlagen, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  • 3
    Das Mehl zugeben und kräftig verkneten. Dann die Gewürze, Korinthe und Sukkade zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Ist der Teig zu trocken, Milch zugeben.
  • 4
    Den Teig ausrollen und Kekse ausschneiden oder ausstechen. Die Kekse auf das Backblech legen und im Ofen 10 Minuten backen.
  • 5
    Das Eiweiß mit Milch verquirlen. Das Backblech aus dem Ofen nehmen und die Kekse mit dem Ei-Milch-Gemisch bestreichen. Mit Zucker bestreuen und weitere 10 Minuten backen, bis sie goldbraun sein.
  • 6
    Die Kekse aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Impressionen zum Rezept: Osterkekse

Ostergebäck

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland