Pecorino-Waffeln

Pecorino-Waffeln sind ein lecker Snack und Fingerfood.

Pecorino-Waffeln

Pecorino-Waffeln sind ein lecker Snack und Fingerfood.

Ein Rezept für alle die klassische Waffeln lieben und zwar nicht nur in der süßen Variante, sondern diesmal in der Herzhaften. Die Zubereitung der Waffeln ist gewohnt einfach. Durch den Pecorino bekommen die Waffeln einen würzigen Geschmack und sind so ideal als Fingerfood für zwischendurch.

Bewertung: 5,0/5 (1 Bewertungen)

Teile mit Freunden


30

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerLeicht


Zutaten

Rezept für 8 Portionen

  • 200 g weiche Butter
  • Salz
  • 4 Eier
  • 120 g Polentagrieß
  • 70 g Buchweizenmehl
  • ½ TL Backpulver
  • 3 bis 4 EL Weißwein
  • 100 g saure Sahne (10%)
  • 1 Rosmarinzweig (ca. 12 cm)
  • 80 g frisch geriebener Pecorino
Zubereitung
  • 1
    Butter und eine Prise Salz schaumig rühren, dabei nach und nach die Eier zugeben. Polentagrieß, Buchweizenmehl und Backpulver mischen und unter die Butter-Eier-Mischung rühren. Dann Wein und saure Sahne zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • 2
    Rosmarinnadeln fein hacken. Käse und Rosmarin unter den Teig rühren und den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  • 3
    Das Waffeleisen vorheizen. Jeweils eine Kelle Teig hineingeben und so nacheinander goldgelbe Waffeln backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und in Stücke teilen.

Impressionen zum Rezept: Pecorino-Waffeln

Pecorino-Waffeln

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland