Piroggen mit Eibutter

Piroggen sind in der osteuropäischen Küche ein beliebter Bestandteil von Festmahlzeiten. Sie können als Vorspeise, Hauptgericht oder Nachtisch gereicht werden.

Piroggen mit Eibutter

Piroggen sind in der osteuropäischen Küche ein beliebter Bestandteil von Festmahlzeiten. Sie können als Vorspeise, Hauptgericht oder Nachtisch gereicht werden.

Piroggen aus Roggen- und Weizenmehl findet man in vielen Ländern Osteuropas. Auch die Finnen haben hier eine besondere Vorliebe für Karelische Piroggen mit Eibutter. Die Zutaten sind nahezu identisch. Die Zubereitung ist recht einfach und es dauert nicht wirklich lange, bis die Piroggen fertig sind.

Bewertung: 5,0/5 (1 Bewertungen)

Teile mit Freunden


120

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 8 Portionen

  • 150 g Roggenmehl
  • 40 g Weizenmehl
  • Salz
  • 1 l Milch
  • 160 g Rundkornreis
  • 100 g Champignons
  • 1 EL Margarine
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 hartgekochte Eier
  • 60 g Salzgurke
  • 100 g weiche Butter
  • 50 g Hüttenkäse
Zubereitung
  • 1
    100 g von dem Roggenmehl mit dem Weizenmehl und 1 gestrichenen TL Salz in einer Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken und die Mehlmischung mit 125 ml Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Ein Stück Klarsichtfolie mit etwas Roggenmehl bestreuen und den Teig einwickeln.
  • 2
    Die Milch in einem Topf kurz aufkochen lassen, den Reis einstreuen und bei schwacher Hitze 45 Minuten zugedeckt quellen lassen.
  • 3
    In dieser Zeit die Champignons mit Küchenkrepp säubern, die Stielenden abschneiden und die Pilze in feine Scheiben schneiden. Die Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten, bis sie Farbe bekommen. Die gebratenen Champignons unter den fertigen Reis mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Pilzreis auskühlen lassen.
  • 4
    Inzwischen aus dem Teig eine Rolle formen und diese in 16 Scheiben schneiden. Die Scheiben zu Kugeln formen. Die Arbeitsfläche mit dem restlichen Roggenmehl bestreuen und die Kugeln darauf so dünn wie möglich zu ovalen Fladen ausrollen. In die Mitte der Fladen den Pilzreis geben und die Ränder so zur Mitte hin umschlagen, dass Falten entstehen. Den Backofen auf 250°C vorheizen und die Piroggen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Die Piroggen 20 Minuten backen, die Teigränder mit etwas Wasser bestreichen.
  • 5
    Während der Backzeit die Eibutter zubereiten. Dafür die hartgekochten Eier pellen und in kleine Würfel schneiden. Die Salzgurke fein hacken. Die weiche Butter mit dem Hüttenkäse verrühren und die Eiwürfel und die Gurkenstückchen untermischen. Die Butter mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eibutter getrennt zu den Piroggen reichen.

Impressionen zum Rezept: Piroggen mit Eibutter

Piroggen mit Eibutter

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von GOURMETmagazin

GOURMETmagazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland