Provenzalischer Lammrücken

Als Beilage eignet sich frisches Baguette.

Provenzalischer Lammrücken

Als Beilage eignet sich frisches Baguette.

Ein weiteres Rezept aus der Provence. Schon beim Lesen läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Frischer Lammrücken, wie er in der Provence zubereitet wird, ist ein Gedicht. Die Zubereitung ist etwas umfangreicher. Doch lohnt es sich, hier Geduld zu haben. Servieren kann man den provenzalischen Lammrücken ganz einfach mit einem frischen, duftenden Baguette.

Bewertung: 5,0/5 (1 Bewertungen)

Teile mit Freunden


90

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 1 kg ausgelöster Lammrücken (mit Fettschicht, so dass die beiden Hälften noch zusammenhängen)
  • 3 bis 4 Knoblauchzehen
  • 2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 2 TL getrocknete Kräuter der Povence
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 EL Öl zum Braten
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 200 ml Brühe
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  • 2 Dosen große weiße Bohnen à 250 g
  • 30 g schwarze Oliven
  • etwas Zucker
  • ½ Bund glatte Petersilie
Zubereitung
  • 1
    Das Fleisch abspülen und mit der Fettseite auf die Arbeitsfläche legen. Knoblauch, Zitronenschale, Kräuter, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren und das Fleisch damit bestreichen. Fleisch aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden. Den Lammrücken von außen salzen und pfeffern.
  • 2
    Das Öl in einem großen Bräter erhitzen und den Lammrücken darin rundherum braun anbraten. Wein und Brühe angießen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 200°C, Umluft 180°C, Gas Stufe 4 etwa 1 Stunde schmoren.
  • 3
    Das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Zucker und gehackter Petersilie würzen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf dem Bohnen-Tomaten-Gemüse anrichten.
  • 4
    Tomaten abtropfen lassen. Bohnen auf ein Sieb geben und abspülen. Tomaten, Bohnen und Oliven zum Fleisch geben und nochmals 15 Minuten schmoren lassen.

Impressionen zum Rezept: Provenzalischer Lammrücken

Provenzalischer Lammrücken

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland