Reiters Lieblingsessen

Eine Roulade mit fein-würziger Füllung.

Reiters Lieblingsessen

Eine Roulade mit fein-würziger Füllung.

Ein Rezept für eine fein-würzige Rinderroulade. Das frische Rumpsteak wird klassisch zubereitet und als Roulade mit einer kräftigen Füllung gefüllt. Die Zubereitung ist etwas aufwändiger, aber es lohnt sich. Das Resultat wird Rouladen-Liebhaber garantiert überzeugen und macht Lust auf´s Nachkochen.

Bewertung: 4,8/5 (12 Bewertungen)

Teile mit Freunden


90

Min.

Gesamtdauer
anspruchsvollAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 560 g Rumpsteak oder schöne lange Tranchen aus der Oberschale
  • 1 Tomate zum Garnieren
  • 2 EL Schmalz
  • Für die Marinade:
  • 100 ml Speiseöl
  • 1 EL Senf
  • schwarzer Pfeffer
  • Für die Füllung: 100 g Gehacktes vom Rind
  • 120 g Reis
  • 20 g durchwachsener Räucherspeck
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel 20 g Hühnchenleber
  • 1 Bund Petersilie Salz schwarzer Pfeffer
  • Für die Sauce: 160 g durchwachsener Räucherspeck
  • 2 Zwiebeln 1 EL Süßer Paprika
  • 1 Tomate 1 grüne Paprikaschote
  • 200 g frische Pfifferlinge 100 ml Weißwein
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
Zubereitung
  • 1
    Aus Speiseöl, Senf und schwarzem Pfeffer aus der Mühle eine Marinade bereiten und das Rumpsteak damit bestreichen. Im Kühlschrank 2 Tage ruhen lassen.
  • 2
    Den Reis gar kochen.Durchwachsenen Räucherspeck würfeln und in wenig Schmalz in einem Stieltopf anbräunen. Je eine Zwiebel, grüne Paprikaschote, Tomate und ein Bund Petersilie ganz fein hacken. Die Hühnchenleber zerkleinern. Die gehackte Zwiebel im Topf mit dem Speck glasig dünsten. Dann gehackte Paprikaschote, Tomate und Petersilie dazugeben und rühren. Nach etwa 10 Minuten das Hackfleisch in den Topf geben und während des Schmorens mit dem Kochlöffel zerkrümeln. Als letztes die zerkleinerte Hühnchenleber und den Reis hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, umrühren und die Farce beiseite stellen.
  • 3
    Das Rumpsteak in vier Scheiben zerteilen und etwas flach klopfen. Die Farce auf den Fleischscheiben so verteilen. Die Scheiben zu Rouladen aufrollen und mit einer Wurstkordel vertäuen.
  • 4
    Für die Sauce den Räucherspeck, die Zwiebeln, Tomate und Paprikaschote würfeln. Die Pfifferlinge waschen und putzen. Den Speck mit der Hälfte des Schmalzes in einem Schmortopf anbräunen. Dann die Zwiebeln mit süßem Paprika glasig schwitzen.
  • 5
    Parallel dazu in einer Pfanne die Rouladen mit der anderen Hälfte des Schmalzes von allen Seiten anbraten. Zerkleinerte Tomate und Paprika in den Schmortopf geben. Trockenen Weißwein angießen. Mit Salz und gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken. Die rundum angebratenen Rouladen in den Schmortopf geben. Falls nötig, etwas Weißwein nachgießen. Gelegentlich umrühren. Nach etwa 20 Minuten die Pfifferlinge zufügen und weitere 10 Minuten schmoren lassen.
  • 6
    Die Fäden von den Rouladen entfernen. Die Rouladen schräg in Scheiben schneiden und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die Sauce darübergießen und mit Tomatenscheiben und feingewiegter Petersilie garnieren.

Impressionen zum Rezept: Reiters Lieblingsessen

Reiters Lieblingsessen

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von GOURMETmagazin

GOURMETmagazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland