Newsletter abonnieren und leckere Rezepte erhalten

Baguettes nach französischer Art

4.6/5 Bewertung (10 Stimmen)
  • Fertig in: 60 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • kcal: keine Angabe
  • Herkunftsland: Frankreich
Baguettes - ein Klassiker zu jedem Anlass.

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl
  • 25 g Hefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 Messerspitze Ascorbinsäure
  • 1 TL Salz
  • 1 verquirltes Ei zum Bestreichen
  • Öl zum Einfetten

Zubereitung

  1. Hefe und Zucker in dem Wasser auflösen und gehen lassen, bis die Hefe Blasen wirft. Mehl sieben, mit dem Salz vermischen, eine Mulde in das Mehl drücken und die Hefemischung hineingießen. Zu einem Teig verarbeiten und 10 Minuten kräftig kneten. Gut zugedeckt 20 Minuten aufgehen lassen, der Teig sollte dabei keine Haut bekommen.

  2. Den Teig nochmals kneten und in 3 gleich große Stücke aufteilen. Jedes Stück zu einer ca. 20 cm langen Rolle formen, die Enden zur Mitte falten, fest zusammendrücken und den Vorgang wiederho­len. Die Teigstücke mit den Händen von der Mitte nach außen hin und her rollen, bis ein 25 cm langes Brot entstanden ist. Die Brote auf ein gefettetes Blech legen und die Oberfläche dreimal schräg ein­schneiden. Gut abdecken und zur doppelten Größe aufgehen lassen.

  3. Ofen vorheizen, die Baguettes mit dem verquirlten Ei bestreichen und abbacken. Backzeit: Im Backofen bei 220°C etwa 15 bis 20 Minuten backen. Im Heiß- oder Umluftofen bei 200°C etwa 15 Minuten.