Newsletter abonnieren und leckere Rezepte erhalten

Nudelnester gratiniert mit Roter Bete

4.9/5 Bewertung (7 Stimmen)
  • Fertig in: 40 Minuten
  • Portionen: 4
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • kcal: keine Angaben
Nudelnester gratiniert mit Roter Bete

Zutaten

  • 8 Nudelnester
  • 4 Rote Bete
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Stück Gran Padana Käse oder einen anderen Hartkäse
  • 2 Zweige Thymian
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 2 Eier
  • Milch
  • 1 Prise Pimentón de la Vera
  • schwarzer Pfeffer
  • Meersalz

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und  in Würfel schneiden, den Knoblauch schälen und klein hacken. Die Chilischote der Länge nach aufschneiden und die Samen herauskratzen, dann kleinhacken. Das Ganze in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen.

  2. In der Zwischenzeit das Wasser für die Pasta erhitzen und die Rote Bete in Würfel schneiden. Die Rote Bete mit in die Pfanne geben und alles mit den Gewürzen abschmecken und anbraten.

  3. Die Nudelnester für ca. 4-5 Minuten aldente kochen.

  4. Den Gran Padana reiben (etwa 6-8 EL voll), dann zusammen mit den Eiern und einem Schuß Milch in ein Gefäß geben und mit dem Mixer verquirlen. Die Konsistenz sollte noch flüssig sein damit das Ganze gut durch die Nudelnester läuft und diese nicht austrocknen.

  5. Ein Muffinblech nehmen und acht Formen mit Backpapier auslegen. Die Nudelnester hineinlegen und in der Mitte eindrücken, sodaß eine Mulde entsteht. Jeweils etwas Rote-Bete-Mischung darauf verteilen und die restliche Mischung in die leeren Felder geben. Die Käse-Ei-Mischung vorsichtig über die Nudelnester gießen und noch etwas Käse darauf streuen.

  6. Das Muffinblech in den auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Backofen schieben und die Nudelnester für 8-10 Minuten gratinieren. Das Ganze portionsweise auf tiefen Tellern anrichten und etwas Rote-Bete-Mischung drumherum verteilen.