Newsletter abonnieren und leckere Rezepte erhalten

Italienischer Panzanella Salat

5.0/5 Bewertung (4 Stimmen)
  • Fertig in: 1 Stunde
  • Portionen: 4
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • kcal: keine Angaben
Italienischer Panzanella Salat

Zutaten

  • 500 g Feldsalat
  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis
  • 3 Süßkartoffeln
  • 1 Granatapfel
  • 2 Äpfel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1/4 TL Meersalz
  • 1 TL Olivenöl
  • 3 Scheiben Mehrkornbrot
  • FÜR DIE VINAIGRETTE:
  • 120 ml Olivenöl
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 TL Honig
  • 60 ml Granatapfelsaft
  • 60 ml Weißweinessig
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

  1. Den Kürbis halbieren, Kerne mit einem Löffel herauskratzen, dann schälen und in Würfel schneiden. Die Süßkartoffel abwaschen und in Würfel schneiden. . Zimt, Chiliflocken, Peffer und Salz in einer  kleinen Schale vermischen und dann mit Kürbis, Süßkartoffel und etwas Olivenöl vermengen. Alles auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für ca. 20 Minuten im auf 220 Grad vorgeheizten Backofen rösten.

  2. Die Äpfel abwaschen, ebenfalls in Würfel schneiden und nach 20 Minuten ebenfalls auf dem Backblech verteilen und für weitere 20 Minuten rösten.

  3. Das Mehrkornbrot in 2 cm dicke Scheiben schneiden und daraus Würfel schneiden. Die Brotwürfel mit etwas Olivenöl vermengen und nach den zweiten 20 Minuten ebenfalls auf dem backblech verteilen und nochmals für etwa 10 Minuten rösten bis sie kross sind.

  4. In der Zwischenzeit den Feldsalat waschen und abtropfen lassen. Den Granatapfel aufschneiden und die Samen (am besten mit Handschuhen) herausbrechen.

  5. Die Zutaten für die Vinaigrette vermmischen.

  6. Feldsalat auf Tellern dekorieren, die Kürbis-Kartoffel-Apfel-Mischung (ohne Brot, damit es nicht aufweicht) daruf verteilen und etwas Vinaigrette darüber gießen. Die Brotstücke und die Granatapfelsamen darüber verteilen und genießen.