Römersalat mit asiatischer Note

Fruchtig-leicht mit süß-saurer Soße.

Römersalat mit asiatischer Note

Fruchtig-leicht mit süß-saurer Soße.

Alternative zum klassischen Römersalat bietet dieses Rezept eine etwas andere Zusammenstellung. Die süß-saure Soße gibt dem Römersalate einen besonderen leichten und fruchtigen Frischekick. Die Zubereitung dieses Fitnesssalates ist recht einfach und macht viel Spaß.

Bewertung: 4,7/5 (9 Bewertungen)

Teile mit Freunden


40

Min.

Gesamtdauer
einfachAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 2 Portionen

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • ½ Römersalat
  • 200 g Ananas
  • Olivenöl
  • Für die Soße:
  • 1 EL Sojasoße
  • 2 Tropfen geröstetes Sesamöl
  • Fünf-Gewürz-Pulver
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Zucker
  • Cayennepfeffer
Zubereitung
  • 1
    Die Hähnchenbrustfilets abspülen, halbieren und in der Hühnerbrühe etwa 25 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.
  • 2
    Inzwischen den Salat putzen, abspülen und die Blätter in mundgerechte Stücke zupfen. Ananas schälen, vierteln, den Strunk herausschneiden. Die Viertel halbieren und die Ananasstücke in etwa 2 cm breite Stücke schneiden.
  • 3
    Eine Grillpfanne mit Öl-Wasser-Mischung besprühen. Die Hälfte der Ananas von beiden Seiten etwa 2 bis 3 Minuten grillen.
  • 4
    Die restliche Ananas und 150 ml Hühnerbrühe mit dem Stabmixer pürieren. Mit Sojasoße, Limettensaft und Sesamöl verrühren. Mit Fünf-Gewürz-Pulver, Salz, Pfeffer, Zucker und Cayennepfeffer abschmecken.
  • 5
    Hähnchenbrust in Scheiben schneiden, mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die gegrillten Ananasspalten, Hähnchenbrustscheiben und die Soße über den vorbereiteten Salat geben.
  • 6
    Den Römersalt mit asiatischer Note frisch servieren.

Impressionen zum Rezept: Römersalat mit asiatischer Note

Römersalat mit asiatischer Note

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland