Rotkohl-Nuss-Salat

Mandarinen und Walnüsse machen aus dem Rotkohl ein fruchtig-knackiges Geschmackserlebnis.

Rotkohl-Nuss-Salat

Mandarinen und Walnüsse machen aus dem Rotkohl ein fruchtig-knackiges Geschmackserlebnis.

Ein Rezept für einen fruchtigen und frischen Rotkohl-Salat. Nicht nur als gekochte Beilage ist Rotkohl eine besonders gut Wahl. Auch im rohen Zustand in Kombination mit frischen Clementinen und Walnüssen ist Rotkohl eine gut Wahl. Lasst den Salat mindestens eine Stunde ziehen. Dann schmeckt er einfach umwerfend.

Bewertung: 4,6/5 (10 Bewertungen)

Teile mit Freunden


80

Min.

Gesamtdauer
einfachVegetarischAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 2 Portionen

  • 400 g Rotkohl
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 6 Clementinen
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • 6 Walnusshälften
Zubereitung
  • 1
    Rotkohl putzen, waschen und raspeln. Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden. 4 Clementinen halbieren und auspressen. Übrige Früchte schälen und in Stücke teilen.
  • 2
    Rotkohl mit Brühe, Öl, Saft, Nelkenpulver, Salz und Pfeffer gut mischen.
  • 3
    Den Rotkohl-Nuss-Salat mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

Impressionen zum Rezept: Rotkohl-Nuss-Salat

Rotkohl-Nuss-Salat

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland