Rotkohl

Das passende Gemüse zu vielen Bratengerichten.

Rotkohl

Das passende Gemüse zu vielen Bratengerichten.

Rotkohl selbstgemacht. Eine klassischen Rezept für fruchtigen Rotkohl. Die Basis ist ein zarte Kopf Rotkohl den man durch verschieden Zutaten verfeinert. Die Zubereitung ist ganz unkompliziert. Als Beilage passt Rotkohl zu einem deftigen Braten oder als vegetarische Variante einfach zu Kartoffelknödel.

Bewertung: 4,6/5 (9 Bewertungen)

Teile mit Freunden


80

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 1 kg Rotkohl
  • 40 g Schweineschmalz
  • 3 Äpfel (Boskop)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Nelken
  • 1/8 l Wasser
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Glas Rotwein
  • Essig
  • 1 Prise Zimt
Zubereitung
  • 1
    Vorbereiteten Rotkohl grob raspeln oder schneiden. Äpfel schälen, vierteln, entkernen. Zwiebel schälen, mit den Nelken spicken.
  • 2
    Das Schmalz im Topf erhitzen. Kohl, Äpfel, Zwiebel, Salz und Zucker in den Topf geben, das Wasser angießen und alles zum Kochen bringen. Auf mittlerer Hitze im geschlossenen Topf 40 bis 45 Minuten garen.
  • 3
    Danach erst Rotwein und Essig zugeben dann die gespickte Zwiebel entfernen. Nun den Kohl umrühren, mit Zucker, Salz, Rotwein, Essig und Zimt gut abschmecken.

Impressionen zum Rezept: Rotkohl

Rotkohl

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland