Rotkohlsalat mit Erdnüssen

Als Hauptgang, Beilage oder zu Burgern

Rotkohlsalat mit Erdnüssen

Als Hauptgang, Beilage oder zu Burgern

Rotkohl als Zutat für Salat ist äußerst vielseitig und dazu noch gesund. Dieser cremige und knackige Rotkohlsalat ist einfach zuzubereiten und schmeckt wirklich köstlich! Rotkohlsalat gehört zu den Dingen, die man mit vielen Mahlzeiten kombinieren kann. Man kann ihn als köstlichen Salat zum Hauptgang machen, aber genauso gut passt er als Beilage oder als Cole Slaw oder besser Red Cabbage Slaw zu Burgern. Probiert es mal aus, Ihr werdet es lieben.

Bewertung: 0,0/5 (0 Bewertungen)

Teile mit Freunden


25

Min.

Gesamtdauer
einfachAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 600 g Rotkohl
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Bund Koriander
  • 4 EL geröstete Erdnüsse, gesalzen
  • 1 Limette
  • 1 Chilischote
  • 1 kleines Stück frischer Ingwer
  • 3 TL Zucker
  • Salz
  • 2 EL Sojasauce
  • 3 EL Olivenöl
Zubereitung
  • 1
    Den Rotkohl abbwaschen, den Strunk entfernen und dann in feine Streifen schneiden. Ein wenig Salz und Zucker untermischen und alles gut durchkneten.
  • 2
    Die Chilischote entkernen, Stiel abschneiden und sehr fein hacken. Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken.
  • 3
    Die Limette auspressen und den Saft mit der Sojasauce, dem Zucker und ein wenig Wasser verrühren. Chilischote und Ingwer untermischen.
  • 4
    Den Krautsalat mit dem Dressing vermischen und ein wenig ziehen lassen.
  • 5
    In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln abwaschen und in feine Ringe schneiden. Koriander abwaschen, abtropfen lassen und die Blätter kleinzupfen. Nun alles unter den Rotkohlsalat heben.
  • 6
    Salat auf Tellern anrichten und mit Erdnüssen bestreuen.

Impressionen zum Rezept: Rotkohlsalat mit Erdnüssen

Rotkohlsalat mit Erdnüssen Rezept

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland