Salat Stanislaus

Eine wunderbare Mischung aus salzig, süß, sauer und deftig.

Ob der Ursprung dieses Gerichtes bei unserem österreichischen Nachbar liegt, vermögen wir nicht zu sagen. Doch würde es sehr gut passen. Dieser buntgemischte Salat bietet für nahezu alle Geschmacksrichtungen etwas. Die ganz unterschiedlichen Zutaten machen diese Salatmischung zu einer wahren Geschmacksexplosion.

Bewertung: 5,0/5 (1 Bewertungen)

Teile mit Freunden


30

Min.

Gesamtdauer
einfachAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 200 g Kukaval-Käse
  • 200 g Salami
  • 5 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 5 Cornichons
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 Scheiben Ananas
  • 2 EL Ananassaft
  • 2 EL Weißwein
  • 4 EL Öl
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Cayennepfeffer
  • Tabasco
  • grüne Pfefferkörner
Zubereitung
  • 1
    Käse und Salami würfeln, Zwiebeln in Ringe schneiden, Tomaten achteln, Cornichons in feine Scheiben schneiden Schnittlauch, Petersilie und Knoblauch hacken. Mischen und kühl stellen.
  • 2
    Ananassaft anwärmen und den Zucker darin auflösen. Öl, Weißwein und Ananasstücke zugeben; mit den Gewürzen scharf abschmecken. Salat mit der Marinade vermischen und kurz ziehen lassen.

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland