Sauerbraten

Originalrezept mit Anleitung zum selber machen.

Sauerbraten

Originalrezept mit Anleitung zum selber machen.

Egal ob rheinischer, badischer, schwäbischer, fränkischer oder sächsischer Sauerbraten - das Einlegen des Fleisches ist der zentrale Punkt dieses Gerichts. Dabei muss die Beilage nicht immer ein Kloß sein. Lust auf einen echten Sauerbraten aus der deutschen Küche der auf der Zunge zergeht? Gehaltvoll, deftig und einfach lecker muss er sein, weil es sich meistens bei dem Gericht um ein richtiges Seelenfutter handelt. Ein passender Rotwein oder auch ein leckeres Bier dazu, rundet das ganze dann perfekt ab.
Bewertung: 5,0/5 (3 Bewertungen)

Teile mit Freunden


150

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 1,5 kg Rinderbraten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Möhre
  • 5 Wacholderbeeren
  • 6 Pimentkörner
  • 12 Körner schwarzer Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Gewürznelken
  • 1 TL Koriander, ganz
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 l Rotweinessig
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 EL Tomatenmark
  • 50 g Speck durchwachsen
  • 1 Becher Saure Sahne
Zubereitung
  • 1
    Einen großen Topf mit ca. 3/4 Liter Wasser füllen, den Rotweinessig und die Gewürze unterrühren. Salz und Zucker beigeben und das Ganze für ca. 5 Minuten kochen, dann abkühlen lassen.
  • 2
    Das Fleisch in die abgekühlte Marinade geben (es sollte ganz bedeckt sein) und für drei Tage abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Das Fleisch jeden Tag ein bis zweimal wenden.
  • 3
    Das Fleisch aus der Marinade nehmen und von allen Seiten trockentupfen. Die Marinade durch ein Sieb in ein Gefäß gießen. Das Butterschmalz in einem Bräter im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen erhitzen. Das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Das Gemüse kleinschneiden und samt Tomatenmark und kleingewürfeltem Speck mit in den Bräter geben und anrösten.
  • 4
    Die Hälfte des Sudes zum Ablöschen über das Fleisch gießen und das Ganze bei 180 Grad für ca. zwei Stunden im Backofen schmoren. Währen der Schmorzeit immer wieder wenden und mit dem restlichen Sud begießen.
  • 5
    Den Sauerbraten heraus nehmen und in Scheiben schneiden. Die Sauce durch ein Sieb gießen und mit der sauren Sahne verrühren.
  • 6
    Der Klassiker wird mit Rotkohl und Klößen serviert, man kann aber auch Mini-Pasta verwenden.

Impressionen zum Rezept: Sauerbraten

Badisches Sauerbratenrezept

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland