Schnitzel Wiener Art

Manchmal darf es einfach ein Schnitzel sein.

Schnitzel Wiener Art

Manchmal darf es einfach ein Schnitzel sein.

Ein Schnitzel Wiener Art wird genauso paniert, wie ein Wiener Schnitzel. Der einzige und wohl auch entscheidende Unterschied ist, das anstatt Kalbfleisch, Schweinefleisch verwendet wird. Im Geschmack tun sich beide Varianten nicht viel. Es schmeckt einfach hervorragend. Servieren sie Kartoffelsalat und frischen Gurkensalat dazu.

Bewertung: 4,8/5 (10 Bewertungen)

Teile mit Freunden


20

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 4 Kalbs- oder Schweineschnitzel
  • 4 Eier
  • Semmelmehl
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz
  • 1 Zitrone
Zubereitung
  • 1
    Die Schnitzel zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie möglichst flach klopfen und salzen.
  • 2
    Die Eier auf einem großen flachen Teller aufschlagen und verquirlen. Auf einen zweiten großen flachen Teller Semmelmehl geben. Das Mehl auf einen dritten Teller geben.
  • 3
    Die Schnitzel nacheinander erst im Mehl, dann im Ei und anschließend im Semmelmehl wenden. Anschließend sofort in Butterschmalz in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten. Die Schnitzel müssen im Fett schwimmen, sonst garen sie nicht gleichmäßig.
  • 4
    Die Zitrone in Spalten schneiden und mit den heißen Schnitzeln servieren.

Impressionen zum Rezept: Schnitzel Wiener Art

Schnitzel Wiener Art

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland