Spaghetti an Rucola-Kürbis mit Pinienkernen

Hier gewinnt der Kürbis eine neue Bedeutung.

Spaghetti an Rucola-Kürbis mit Pinienkernen

Hier gewinnt der Kürbis eine neue Bedeutung.

Beliebt sind auch Kürbis Ravioli. In diesem Spaghetti-Rezept mit Rucola, Kürbis und Pinienkernen, erlebt man Pasta mal von einer ganz anderen Seite. Die Kombination der Zutaten verspricht schon beim Lesen des Rezeptes einen absoluten Genussmoment. Serviert die Kürtbis-Spaghetti zum Lunch oder auch gern am Abend.

Bewertung: 4,1/5 (10 Bewertungen)

Teile mit Freunden


40

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerVegetarischAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 2 Portionen

  • 1 mittelgroßer Butternusskürbis
  • 40 Gramm Rucola
  • 160 g Spaghetti
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe, durchgepresst
  • 2 EL Olivenöl
  • Schwarzer Pfeffer
  • Parmesan
Zubereitung
  • 1
    Den Kürbis waschen, halbieren und entkernen. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und den Kürbis darin in ca. 30 Minuten garen. Wenn der Kürbis gar ist, das Fruchtfleisch heraus kratzen.
  • 2
    In der Zwischenzeit die Spaghetti laut Packungsanweisungen kochen.
  • 3
    Den Knoblauch abziehen, fein hacken und in einer Schüssel mit dem Rucola, dem Kürbisfleisch und dem Olivenöl vermischen. Die Pinienkerne leicht anrösten, bis sie goldbraun sind.
  • 4
    Die Spaghetti abgießen, mit der Kürbis-Mischung vermengen, die Pinienkerne darüber streuen und sofort mit geriebenem Parmesan servieren.

Impressionen zum Rezept: Spaghetti an Rucola-Kürbis mit Pinienkernen

Spaghetti an Rucola-Kürbis mit Pinienkernen

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland