Spritzgebackenes

Immer wieder beliebt, schön an zu sehen und ein wahrer Genuss.

Spritzgebackenes

Immer wieder beliebt, schön an zu sehen und ein wahrer Genuss.

Spritzgebackenes oder auch Spritzgebäck gehört zu den beliebtesten Backwaren. Schon unsere Omas kannten und liebten diese Gebäck. Die Zubereitung ist hier ganz traditionell. Das feine Gebäck schmeckt einfach großartig. Eine gute Idee ist das Spritzgebäck zu einer feinen Tasse Kaffee oder auch frischaufgebrühten Tee zu reichen.

Bewertung: 5,0/5 (4 Bewertungen)

Teile mit Freunden


45

Min.

Gesamtdauer
einfachVegetarischAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 1 Portionen

  • 300 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 350 g Mehl
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Speisestärke
  • 100 g Haselnüsse gemahlen
  • flüssige Schokolade
Zubereitung
  • 1
    Die Butter unter rühren nach und nach mit Vanillezucker und dem Zucker verrühren. Die Speisestärke mit dem Mehl mischen und ebenfalls unterrühren.
  • 2
    Den Fleischwolf mit einem Spritzgebäckvorsatz eigener Wahl bestücken und den Teig hindurch drehen. Die Hand unterhalten und etwa 5-6 cm lange Streifen als Kreis oder als S-Form auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • 3
    Das Ganze für ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad backen.
  • 4
    Wer will kann die Plätzchen jeweils zur Hälfte mit flüssiger Schokolade bestreichen.

Impressionen zum Rezept: Spritzgebackenes

Spritzgebackenes

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland