Torta Pasqualina

Ihr könnt die Pastete auch warm genießen

Torta Pasqualina

Ihr könnt die Pastete auch warm genießen

Das ist ein Rezept für Torta Pasqualina. Die Torta Pasqualina hat ihren Ursprung im Norden Italiens. Es ist eine ligurische Gemüsetorte. Bekannt ist diese „Ostertorte“ aus der Region um Genua, am Mittelmeer. Genieße die frisch zubereitete Gemüsetorte mit Freunden an einem schattigen Platz draußen. Dort schmeckt sie einfach am besten.

Bewertung: 4,8/5 (10 Bewertungen)

Teile mit Freunden


180

Min.

Gesamtdauer
anspruchsvollVegetarischAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 1 Portionen

  • 600 g Mehl
  • 1/4 l warmes Wasser
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 kg frischer Blattspinat
  • 400 g Ricotta
  • 9 Eier
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 1 Prise getrockneter Majoran
  • Salz
  • frischer Pfeffer
Zubereitung
  • 1
    Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, Salz, Öl und soviel Wasser zugeben und solange Kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Teig in vierzehn gleich große Stücke teilen, mit Mehl bestäuben und eine Stunde zugedeckt ruhen lassen.
  • 2
    Für die Füllung 3Eier miteinander verquirlen. Spinat waschen, in einen Topf geben und einige Minuten kochen lassen. Anschließend auf ein Sieb schütten, gut ausdrücken und fein hacken. Spinat, Parmesan, Ricotta, Majoran, die verquirlten Eier, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.
  • 3
    Den Backofen auf 200°C vorheizen. Zwei der Teigstücke zusammen dünn ausrollen und Boden und Rand einer gefetteten Springform damit auslegen. Mit etwas Öl bestreichen. Sechs weitere Teigstücke ebenfalls zu dünnen Platten ausrollen und nacheinander in die Form legen, dabei wieder jede Platte mit Öl bestreichen.
  • 4
    Die Füllung auf den Teig geben. Mit einem Löffel 6 Vertiefungen in die Füllung drücken.
  • 5
    6 Eier nacheinander ganz vorsichtig aufschlagen und in die Vertiefungen gleiten lassen, ohne dass der Dotter verletzt wird. Eier salzen und pfeffern, mit restlichem Käse bestreuen.
  • 6
    Die restlichen Teigstücke zu runden Platten ausrollen und nacheinander auf die Füllung legen, dabei wieder jede Platte mit Öl bepinseln. Von der obersten Platte den Rand herunter drücken und so die Pastete verschliessen. Oberfläche mit Öl bepinseln. Backzeit: eine Stunde.
  • 7
    Torte abkühlen lassen und kalt servieren.

Impressionen zum Rezept: Torta Pasqualina

Torta Pasqualina Rezept

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland