Zürcher Geschnetzeltes

Ein typisches Gericht der Zürcher Regionalküche.

Zürcher Geschnetzeltes

Ein typisches Gericht der Zürcher Regionalküche.

Ein klassisches Gericht aus Zürich, das zu Hause leicht zuzubereiten ist. Es wird oft auf den lokalen Restaurantmenüs als „Kalbfleisch nach Züricher Art“ übersetzt. Zu diesem Gericht werden klassischerweise Kartoffel-Rösti gereicht. Einfach lecker genießen.

Bewertung: 4,7/5 (11 Bewertungen)

Teile mit Freunden


30

Min.

Gesamtdauer
mittelschwerAlkoholfrei


Zutaten

Rezept für 4 Portionen

  • 400 g Kalbfleisch in dicken Scheiben
  • 1 kleine Zwiebel
  • 250 g Champignons
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Mehl
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 100 ml salzarme Fleischbrühe
  • ¼ TL Salz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • 2 EL Magerjoghurt
Zubereitung
  • 1
    Das Fleisch für 20 Minuten in das Gefrierfach legen – leicht gefroren lässt es sich besser schneiden. Mit einem Messer mit glatter Klinge fein schnetzeln.
  • 2
    Die Zwiebel würfeln und die Champignons vierteln oder in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
  • 3
    Das Öl in einer beschichteten Pfanne mit dickem Boden erhitzen. Das Fleisch darin etwa 3 Minuten braten, bis es nicht mehr rosa ist. Dann an den Pfannenrand schieben.
  • 4
    Im Bratfett die Zwiebelwürfel bei schwacher Hitze hell dünsten. Die Champignons dazugeben und zusammen etwa 3 Minuten garen. Das Mehl zufügen, mit Wein und Brühe ablöschen, salzen und pfeffern. Alles gut verrühren, erhitzen und abschmecken.
  • 5
    Die Pfanne von der Kochstelle nehmen, den Joghurt in die Sauce rühren und das Geschnetzelte gleich servieren.
  • 6
    Dazu passen hervorragend Kartoffel-Rösti oder Spätzle.

Impressionen zum Rezept: Zürcher Geschnetzeltes

Zürcher Geschnetzeltes

Diese Rezepte solltet Ihr auch mal probieren


Veröffentlicht von Gourmet Magazin

Gourmet Magazin
Mike Aßmann & Dirk Heß GbR
Bleichstraße 77 A
33607 Bielefeld
Deutschland