Cattier ein Synonym für außergewöhnliche Champagner höchster QualitätDem kleinen, geschichtsträchtigen Champagnerhaus Cattier ist die Fusion zwischen dem traditionellen Kunsthandwerk der Champagnerherstellung und der anspruchsvollen, komplexen Perfektion der Moderne gelungen. Der Familienname Cattier wurde somit zu einem Synonym für höchste Qualität, das im edlen Cattier Brut seine Entsprechung findet.

.

Drei charakterstarke Rebsorten verleihen diesem feinen Schaumwein einen besonderen Geschmack: Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay. Das leuchtende Bernsteingelb korrespondiert mit einer feinen blumigen Note, ein Hauch klarer Zitrusfrüchte sorgt für die nötige Frische. Trockenfrüchte und ofenfrische Brioches formen den delikaten Geschmack, und im Abgang lässt sich noch eine Spur Vanille entdecken.

Cattier Brut - die Basis-Cuvée von Cattier Eine wunderbare, bernsteingelbe Komposition aus 50% Pinot Meunier, 30% Pinot Noir und 20% Chardonnay. Die Basis-Cuvée von Cattier offenbart eine frische, blumige Note. Im Geschmack zeigt sie sich delikat mit Akzenten von Trockenfrüchten und Brioche sowie einer Spur Vanille im Abgang.

Cattier - Produktion und Verkauf von Champagner seit 1918

Im beschaulichen Dorf Chigny-les-Roses, das zwischen Reims und Epernay liegt, besitzt die Familie Cattier seit 1763 eigene Weinberge. Diese haben eine Größe von 20 Hektar und tragen die Klassifikation « Grand Cru ». Dabei handelt es sich um eine staatlich kontrollierte Herkunftsbezeichnung für französische Weintrauben. In der Champagne dürfen nur 17 der 319 Weinbaugemeinden diese Bezeichnung tragen.

Produktion und Verkauf von Champagner nahm Cattier im Jahre 1918 auf. Es entstand ein kleiner Familienbetrieb, der heute 30 Angestellte zählt und stets unabhängig geblieben ist. Die jährlichen Verkaufszahlen des Hauses liegen bei knapp einer Million Flaschen. Davon wird über die Hälfte in mehr als 50 Länder exportiert.

 

Clos du Moulin und Armand de Brignac

Mit Clos du Moulin hat Cattier einen besonders wertvollen Tropfen in seinem Sortiment. Er entstammt einem 2,2 Hektar großen eingefriedeten Weinberg, der vor langer Zeit in Besitz eines Offiziers von König Ludwig dem 15. war: Allart de Maisonneuve – einer der ersten Champagnerhersteller überhaupt.

Früher wurde Clos du Moulin in den Ersten Klassen von Air France und British Airways ausgeschenkt. Seit 2006 hat Cattier zusätzlich eine eigene Luxusmarke auf dem Markt: Armand de Brignac. Diese ist vor allem in den USA und in Ostasien ein Erfolg, drängt aber verstärkt nach Europa. Bei einer Blindverkostung mit 1.000 Champagnersorten, durchgeführt vom Fachmagazin Fine Champagne, belegte Armand de Brignac den 1. Platz und wurde somit zum „besten Champagner der Welt".

Cattier - Champagner von ausgezeichneter Qualität

Alle Cattier Champagner lagern 30 Meter unter der Erde in einer der tiefsten Kellereien der ganzen Region. In diesen Kellern finden sich verschiedene Baustile: Romanik, Gotik, Renaissance.

Cattier Brut - die Basis-Cuvée von Cattier Die Qualität von Cattier wird regelmäßig von internationalen Kritikern bestätigt. Der französische Weinführer von Robert Parker stuft Cattier in der Kategorie Champagner-Hersteller als „hervorragend" ein. Er zählt Cattier zu den besten Herstellern von Champagnern, die aus Trauben mehrerer Jahrgänge bestehen. Clos du Moulin ist von Parker als eine der besten Prestige-Cuvées befunden worden.

Cattier ist darüber hinaus für die außergewöhnlichen Designs seiner Flaschen bekannt: Goldene, blaue, grüne oder rote Flaschen sowie Geschenkverpackungen aus Klavierlack oder Metall vereinen Eleganz und Moderne.

In Deutschland sind die Champagner von Cattier bei flaschenmann.de zu finden.